Eishockey: DNL-II-Team gewinnt, Schüler und Knaben verlieren

Siege gegen Dresden

Zwei Tore gegen Dresden: Louis Trattner von der EJK. Archivfoto:  Fischer/nh

Kassel. Zwei Siege, drei Niederlagen: Das ist die Bilanz der Eishockeyjugend Kassel (EJK). Das DNL-II-Team setzte sich zwei Mal gegen Dresden durch. Am Samstag gewann die Mannschaft von Trainer Milan Mokros mit 4:2 (3:0, 1:1, 0:1). Nico Schnell (7. Spielminute in Überzahl), Nick Schöngart (8.) und Louis Trattner (20./ÜZ) legten den Grundstein zum Erfolg bereits im ersten Drittel. Im zweiten Spielabschnitt legte Trattner noch einmal nach, ehe dann die Gäste zu zwei Torerfolgen kamen.

Spannender ging es am Sonntag im zweiten Aufeinandertreffen zu. Dank der Tore von Leonardo Ewald (8.) und Dennis Stumpf (37./ÜZ, 59.) setzte sich die EJK am Ende mit 3:2 (1:0, 1:1, 1:1) durch. In der 45. Minute war den Gästen der 2:2-Ausgleich gelungen, Stumpf sicherte eine Minute vor Schluss drei Punkte für Kassel.

Zwei knappe Niederlagen hingegen musste die Schüler-Mannschaft in der Bundesliga Nord hinnehmen: Bei den Preußen Berlin unterlag das Team von Trainer Horst Fahl mit 3:4 (0:1, 2:2, 1:1) und 2:3 (0:0, 1:1, 1:2). Im ersten Spiel zogen die Hauptstätter bis zur 46. Minute mit 4:2 davon. Das Tor von Fynn Leontjev in der 53. Minute kam zu spät. Zuvor hatten Paul Kranz und Leontjev für Kassel getroffen. Beim zweiten Aufeinandertreffen hielt Kassel dank der Tore von Paul Kranz und Tim Langensiepen sogar bis zur 58. Spielminute den 2:2-Ausgleich.

Auch die Knaben unterlagen: Im Hessenderby der DEB-Westgruppe setzte sich Bad Nauheim mit 6:5 (1:3, 3:2, 2:0) in Kassel durch. Jonas Suffa (10./ÜZ), Tilo Beutler (12.), Jonas Schweinsberg (19.) und Patrick Luo (23.) brachten die EJK mit 4:1 in Führung. In der 25. Spielminute gelang es den Gästen aber mit einem Doppelschlag, sich zurück ins Spiel zu bringen. (ca)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.