Freigabe durch Mannheim

Hungerecker wieder im Huskies-Kader: Stürmer kommt für fünf Spiele

+
Phil Hungerecker

Kassel. Frischer Wind bei den Huskies: Wie erwartet kehrt in den kommenden fünf Spielen Phil Hungerecker ins Kasseler Eishockeyteam zurück.

Da die Deutsche Eishockey-Liga wegen der Olympischen Winterspiele noch bis zum 28. Februar pausiert, erteilten die Adler Mannheim dem 23-Jährigen aus der Lüneburger Heide die Freigabe. Hungerecker ist bereits in Kassel und steht erstmals am Freitag im Gastspiel beim ESV Kaufbeuren im Team. Es folgen die Heimspiele gegen Bad Nauheim (Sonntag) und Heilbronn (Dienstag) sowie Einsätze in Freiburg (16.2.) und gegen Crimmitschau (18.2.).

Hungerecker war 2016 nach Kassel gekommen und hatte sich in 61 DEL2-Partien mit 40 Scorerpunkten für die DEL empfohlen. Im Adler-Trikot beeindruckte der Newcomer nun in 46 Spielen mit 17 Toren und neun Vorlagen. Auch für die nächste Saison steht er in Mannheim unter Vertrag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.