Allrounder hat Vertrag verlängert

Alex Heinrich bleibt ein Husky

+
Alex Heinrich bleibt ein Husky

Kassel. Auch das nächste Eigengewächs hängt beim Eishockey-Zweitligisten Kassel Huskies ein weiteres Jahr dran: Verteidiger Alex Heinrich hat seinen Vertrag verlängert, wie der Klub am Freitag bekanntgab.

Aktualisiert um 17.20 Uhr

Zuvor hatten bereits die Kasseler Manuel Klinge und Michi Christ für die Spielzeit 2015/16 unterschrieben, ebenso wie der ewige Kasseler Sven Valenti. „Ich hatte auch andere Angebote. Aber ich habe immer gesagt, dass ich gern in Kassel bleiben möchte. Nach einem Jahr in der DEL 2 kann ich sagen: Es ist gut gelaufen, und es gibt für mich keinen Grund zu wechseln“, sagt der 27-Jährige, der in der vergangenen Spielzeit einer der Leistungsträger im Team war. Von den 57 Saisonspielen (9 Tore, 17 Vorlagen) inklusive der Playoffs verpasste er keine einzige Partie. Zudem arbeitete er halbtags als Speditionskaufmann bei Rudolph Logistik in Baunatal.

Auf die Doppelbelastung aber wird Heinrich zukünftig verzichten. Sein Vertrag läuft Anfang Juli aus. „Ich habe meine Ausbildung abgeschlossen und Berufserfahrung gesammelt. Aber es war extrem stressig. Ich werde mich erstmal wieder voll aufs Eishockey konzentrieren“, erklärt er.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.