Fakten zum Freitag: Viele Zirkel, erste Humba

Nach dem 5:1 gegen Freiburg feiern Fans und Huskies

+
Florian Proske

Kassel. Der fünfte Heimerfolg dieser DEL-2-Saison war ein Pflichtsieg für die Kassel Huskies: Mit 5:1 bezwangen sie vor mehr als 3000 Zuschauern Aufsteiger Freiburg. Hier sind die Fakten zum Freitag.

• Das Spiel:  Ist aus Sicht der Gastgeber schnell erzählt. 30 Minuten lang passierte nicht viel – ausgenommen mal der überraschende 0:1-Gegentreffer Ende des ersten Drittels. Doch die Huskies hielten sich an das, was ihnen ihr Trainer Rico Rossi mit auf den Weg gegeben hatte: „Spielt die Scheibe tief und cycle, cycle, cycle.“ Übersetzt aus dem Eishockey-Jargon heißt das: Ruhe bewahren und um das Tor des Gegners zirkeln, zirkeln, zirkeln. „Irgendwann kommt die Torchance.“ Und sie kam. Gleich fünf verschiedene Torschützen trugen sich dann noch in die Liste des Abends ein: Sören Sturm, Adriano Carciola, Jens Meilleur, Taylor Carnevale und Braden Pimm besorgten das 5:1.

• Die Reaktion: „Ich bin sehr zufrieden. Nach dem 0:1 sind wir nicht von unserem Plan abgerückt und sind cool geblieben. Es war ein Signal, dass die Jungs an unser System und unsere Taktik glauben. Die Spieler lernen, man kann offensiv spielen, aber trotzdem sehr stabil hinten stehen.“ Das äußert sich auch in Zahlen: In den Partien gegen Weißwasser und Freiburg kassierten die Huskies erstmals in dieser Saison jeweils nur ein Gegentor und schossen insgesamt neun.

• Die Humba: Die Leistung ihrer Huskies würdigten die Fans entsprechend: Erstmals in dieser Saison stimmten Mannschaft und Heuboden gemeinsam die Humba an. Einen Sonderapplaus holte sich Torhüter Florian Proske ab, der seinen zweiten Einsatz im Huskies-Dress absolvierte. „Wir vertrauen ihm. Er braucht Spielpraxis, denn er will mit der U20-Nationalmannschaft im Dezember zur B-Weltmeisterschaft“, erklärte Rossi. (mis)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.