Partnerschaft auch mit OTLG verlängert

VW bleibt bei den Kassel Huskies Hauptsponsor

+
Huskies und VW, zwei Partner, die bis 2019 weiter zusammenarbeiten. Im Bild (von links) Co-Trainer Hugo Boisvert, Eishallen-Eigner Simon Kimm, Huskies-Manager Joe Gibbs, Maskottchen Herkules, Imelda Labbé, Leiterin des Konzerns After Sales der Volkswagen AG, Cheftrrainer Rico Rossi sowie Michael Scholtyssek, Sprecher der Geschäftsführung OTLG.

Kassel. Gute Nachrichten für die Kassel Huskies: Der Konzern After Sales der Volkswagen AG bleibt in den nächsten beiden Spielzeiten Haupt- und Trikotsponsor.

Imelda Labbé, Leiterin des Konzerns After Sales der Volkswagen AG, sowie Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs gaben die Verlängerung jetzt bekannt. Volkswagen ist seit 14 Jahren Partner und Hauptsponsor.

„Es ist eine lang gelebte Partnerschaft, die Huskies sind ein Aushängeschild für uns und die Region. Wir freuen uns, dass der sportliche Geist so viele Menschen an jedem Wochenende in die Eissporthalle zieht. Seit dem Aufstieg in die DEL2 sorgen die Huskies für Furore. Wir freuen uns auf die Playoffs und die kommenden Spielzeiten“, erklärte Labbé. Gibbs betonte: „Wir sind sehr froh. Die Unterstützung hilft uns bei unserem Fünf-Jahres-Plan und dabei, DEL-tauglich zu werden. Wir wissen, wie wir planen können. Dieses Signal, ist das beste, das passieren konnte.“ Außerdem gebe es viele neue Interessenten, die sich als Sponsoren einbringen wollen, ergänzte Gibbs.

Auch Volkswagen OTLG bleibt bis 2019 Co-Sponsor der Huskies. „Die Entscheidung ist damals gewesen, den Spitzensport zu untersützen. Wir sind der größte Arbeitgeber in der Region, es ist wichtig, das auch nach außen zu dkumentieren. Die Huskies sind ein Kennzeichen und Bekenntnis zur Region“, erklärte Michael Scholtyssek, Sprecher der Geschäftsführung OTLG.

Mehr zum Thema lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten Ausgabe der HNA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.