James Wisniewski ist Spieler des Monats in der DEL2

+
Führt die Huskies: James Wisniewski.

James Wisniewskis, langjähriger NHL-Profi in Diensten der Kassel Huskies, ist nun zum besten Spieler der DEL2 im Monat November gekürt worden.

Er hat es geschafft. Und damit seiner Karriere, die eigentlich schon reich ist an Geschichten, ein neues kleines Kapitel hinzugefügt. Die Wahl zum besten Spieler wird traditionell von der Fachzeitschrift Eishockeynews veranstaltet. An der Abstimmung nehmen Trainer, Journalisten und Fans teil.

Wisniewski setzte sich gegen Ilya Sharipov (Bietigheim), Jonas Langmann (Ravensburg), Kyle Helms (Heilbronn) und Florin Ketterer (Kaufbeuren) durch.

Gegenüber der Eishockeynews sagte der Frischgekürte: „Das ist eine große Ehre.“ Trainer Rico Rossi indes verglich ihn mit Mika Järvinen, dem einstigen finnischen Publikumsliebling der Huskies. „Er ist ein fabelhafter Typ in der Kabine. Er hat unser Spiel auf ein anderes Niveau gebracht.“ Und, so frohlockte der Coach: „Wiz ist noch nicht bei 100 Prozent.“ Mit Wisniewski haben die Huskies 13 von 16 Spielen gewonnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.