Nachmeldungen kosten 10 Euro

Kassel-Marathon am 1. Oktober: Kosten, Anmeldung und mehr

+
So sah es im vergangenen Jahr aus: Foto vom Kassel-Marathon 2016. 

Noch zwei Wochen bis zum Marathon-Wochenende in Kassel. Doch kann man sich eigentlich noch anmelden? Und was kostet die Teilnahme? Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Der Kassel-Marathon von Freitag, 29. September, bis Sonntag, 1. Oktober, rückt immer näher. Für alle Kurzentschlossenen: Man kann sich noch bis Mittwoch, 20. September, anmelden. 

Was kostet der Marathon in Kassel?

  • Marathon-Strecke (42,195 Kilometer): 60 Eruo
  • Halbmarathon/Power-Walking-Halbmarathon/National Handbike Circuit (21,1 Kilometer): 42 Euro 
  • Marathonstaffel (vier Streckenabschnitte): 98 Euro 
  • Walking-Strecke (acht Kilometer): 18 Euro
  • Mini-Marathon (4,219 Kilometer): 13 Euro

    Wer sich nachmelden oder ummelden möchte, hat am Freitag, 29. September, ab 14 Uhr und am Samstag, 30. September, von 10 bis 20 Uhr die Möglichkeit dazu. Zu diesen Zeiten werden auch die Startunterlagen ausgegeben. Nach- und Ummeldungen kosten 10 Euro. Am Sonntag, 1. Oktober, sind für Marathon, Halbmarathon, Marathon-Staffel und Power-Walking Nachmeldungen ab 7.30 Uhr möglich.
    Wer nicht antritt, bekommt kein Geld erstattet. Baby-Jogger wie Buggys oder Kinderwagen und Hunde dürfen nicht mitgenommen werden. 

Welche Leistungen sind in den Kosten enthalten?

  • Startnummer mit Easy Chip
  • Zeiterfassung
  • Zielmedaille
  • Pasta-Party (Samstag, 30. September, von 14.30 bis 18.30 Uhr)
  • Versorgung alle 2,5 Kilometer (nach fünf Kilometern Laufstrecke)
  • Zielversorgung
  • Urkunde und Ergebnisliste im Internet
  • Marathon-Magazin
  • Massage
  • Marathon-Beutel
  • Marathon-Expo (Ausstellung)
  • Kleideraufbewahrung
  • Bustransfer zu den Wechselpunkten für Staffelläufer
  • Vorbereitungslauf

Wer darf beim Marathon in Kassel mitlaufen?

Voraussetzung für die Teilnahme am Marathon ist immer eine gültige Anmeldung. 

  • Marathon-Strecke: mindestens 18 Jahre 
  • Halbmarathon und Staffel: mindestens 16 Jahre
  • Mini-Marathon: nur für Kinder und Jugendliche. Folgende Jahrgänge können Mannschaften bilden: 2008 und 2007 und 2006, 2005 und 2004, 2001 und 2000, 1999 und 1998
  • Walking-Strecke: keine Altersbegrenzung

Wie wird die gelaufene Zeit beim Marathon in Kassel gemessen? 

Das Messen der Zeit erfolgt mit einem Transponder, einem sogenannten Easy-Chip. Er wird in den Schnürsenkel der Schuhe eingebunden und kann als Andenken behalten werden. Die Staffelläufer übergeben einen Staffelstab mit integriertem Chip.

Wie kommen die Läufer des Marathons zum Start am Auestadion? 

Das Auestadion ist mit Bus, Straßenbahn und Regiotram erreichbar. Da einige Straßen in Kassel für den Marathon gesperrt werden, empfiehlt der Veranstalter die Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Für Leute, die von außerhalb anreisen: Der Start- und Zielbereich, also das Auestadion, befindet sich in der Nähe der Autobahnausfahrt Kassel/Messegelände. Parkplätze sind ausreichend um die Messe und eingeschränkt im Bereich Balance Fitness-Zentrum vorhanden.

Für die Staffelläufer gibt es einen Transport mit dem Bus zu den Wechselpunkten und wieder zurück. Die Abfahrten sind vor dem Auestadion und beginnen um 9.15 Uhr.

Weitere Informationen rund um den Marathon in Kassel gibt es im Marathon Spezial der HNA. Das Anmeldeformular ist unter www.kassel-marathon.de zu finden.

Kontakt: Tel. 0561/9331666 und

info@kassel-marathon.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.