Neues Sportangebot

Landwehrhagen erhält Marathon-Stützpunkt

+
„Wir bewegen die Region“: Unter diesem Motto werben der frühere Marathon-Bundestrainer Winfried Aufenanger (rechts) und Holger Liese vom Judo Club Landwehrhagen, der viele Jahre den Altstadtlauf in Hann. Münden organisiert hat, für den EAM Kassel Marathon und den neuen Marathon-Stützpunkt im Staufenberger Ortsteil Landwehrhagen.

Staufenberg. Am Sonntag, 21. Mai, um 9.30 Uhr fällt in der Sporthalle in Landwehrhagen der Startschuss für einen neuen Marathon-Stützpunkt in der Region. Dann beginnt dort die Auftaktveranstaltung.

Im Staufenberger Ortsteil Landwehrhagen entsteht ein neuer Marathon-Stützpunkt für Anfänger und erfahrene Läufer. Initiatoren sind Winfried Aufenanger, ehemaliger Marathon-Bundestrainer und Organisator des EAM Kassel Marathons, und Holger Liese vom Judo Club Landwehrhagen und langjähriger Organisator des Mündener Altstadtlaufs. Liese wird den Stützpunkt leiten.

Das neue Angebot richte sich an Anfänger und erfahrene Läufer, so Liese und Aufenanger. Im Blick haben sie feste Trainingszeiten zur Vorbereitung auf den EAM Kassel Marathon. Aber es könnten auch alle sportlich Interessierten teilnehmen, die nicht vorhaben, beim Kasseler Marathon mitzulaufen. Es sei ein Angebot für alle, betonte Aufenanger. Es gehe darum, neue Leute an den Laufsport heranzuführen. „Wir bewegen die Region“ laute das Motto für die verschiedenen Stützpunkte in der Region. Der in Landwehrhagen sei der 18., der gegründet werde. Aufenanger: „Wir sind stolz, dass wir Holger Liese dafür gewinnen konnten, er ist ein absoluter Motor und Motivator für den Sport.“

Der Stützpunkt biete feste Trainingszeiten an, bei denen auch eine medizinische Betreuung gewährleistet sei, so Liese. Als Trainer stünden erfahrene Marathonläufer zur Verfügung, die die Teilnehmer „behutsam an lange Laufstrecken heranführen“. Der Trägerverein für den Stützpunkt ist der Judo Club (JC) Landwehrhagen.

Das Training findet in Landwehrhagen freitags ab 17.30 Uhr und sonntags ab 9 Uhr statt. Treffpunkt ist die Sporthalle in Landwehrhagen, wo die Sportler auch die Umkleideräume und Duschen nutzen können. Mittwochs ab 16.30 Uhr findet eine weitere Trainingseinheit auf dem Sportplatz Rattwerder in Hann. Münden statt. Der Startschuss für den Stützpunkt fällt am Sonntag, 21. Mai, in der Sporthalle in Landwehrhagen.

Wann fällt der Startschuss?

Der Startschuss für den Marathon-Stützpunkt fällt am Sonntag, 21. Mai, um 9.30 Uhr in der Sporthalle in Landwehrhagen. Dann beginnt dort die Auftaktveranstaltung, zu der alle Interessierten eingeladen sind, um sich über das neue Angebot zu informieren. Nach Angaben von Stützpunktleiter Holger Liese haben bereits 30 Läufer aus der Region ihr Interesse bekundet. Zu Gast wird auch Winfried Aufenanger, ehemaliger Marathon-Bundestrainer und Organisator des EAM Kassel Marathons, sein und von der „Faszination Marathon“ berichten. Weitere Infos bei Holger Liese unter 05543/29 77. Infos zum EAM Kassel Marathon unter www.kassel-marathon.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.