Nachmeldungen vom 15. bis 17. Mai möglich

Marathon in Kassel: Online-Anmeldefrist für Läufer endet am 30. April

+

Kassel. Der Start des Kassel Marathons (15. bis 17. Mai) rückt näher. Viele Läufer entscheiden sich in diesen Tagen noch für einen Start bei Nordhessens größter Sportveranstaltung.

Ergibt Sinn, denn am 30. April endet die Online-Voranmeldefrist. Alle, die sich bis zum 30. April anmelden, erhalten eine personalisierte Startnummer mit Vornamen. So kann man sich von den vielen Fans auf der Strecke noch besser anfeuern lassen.

Anmelden kann man sich noch für alle Wettbewerbe und die integrierten Wertungen wie zum Beispiel die Deutsche Ökumenische Kirchen-Meisterschaften, Hessische vhs-Meisterschaften, MLP-Uni-Cup, Raiffeisen Azubi-Cup oder Polizei-Cup. Nach dem 30. April sind keine Online-Meldungen mehr möglich. Am Veranstaltungswochenende, 15. bis 17. Mai, sind Nachmeldungen (gegen Zusatzgebühr) ebenfalls für alle Wettbewerbe noch möglich.

Noch Helfer gesucht

Auch für den neunten Eon Kassel Marathon werden noch Helfer gesucht. Im vergangenen Jahr haben 1100 Ehrenamtliche für einen reibungslosen Ablauf gesorgt, und auch in diesem Jahr hoffen die Veranstalter noch auf einige Freiwillige. Zur Belohnung gibt es ein paar kleine Geschenke, kostenlose Verpflegung und eine Helferparty am 29. Mai.

• Anmeldung und Infos unter: www.kassel-marathon.de oder per Telefon: 0561/ 5109 1446

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.