Simret Restle-Apel gewinnt Frauenrennen – 11 500 Teilnehmer

Erster Heimsieg beim Kasseler Marathonfest

Kassel. Der Eon Kassel Marathon bleibt ein Fest für Läufer und Zuschauer. Die neunte Auflage der Großveranstaltung endete am Sonntag im Kasseler Auestadion und sorgte für Rekorde.

Video

„Wir freuen uns, dass wir mit 11.500 Teilnehmern das konstant hohe Niveau halten konnten“, sagte Veranstaltungschef Winfried Aufenanger, der sich aber auch über die Siegerin freute.

Simret Restle-Apel

So setzte sich in einem spannenden Finale Simret Restle-Apel vom heimischen PSV Grün-Weiß Kassel mit einer persönlichen Bestzeit von 2:37:48 Stunden deutlich vor der Kenianerin Edinah Kwambai (2:39:54) und der Äthiopierin Wudnesh Debele (2:51:05) durch. „Es war das Rennen meines Lebens“, sagte die in Wiesbaden lebende Restle-Apel, die für den ersten deutschen Sieg seit den Anfängen der Veranstaltung im Jahr 2007 sorgte.

Außerdem gab es am Sonntag bei den Männern die erste Titelverteidigung. Den Sieg sicherte sich nach 2014 erneut der Kenianer Kiprotich Kirui, der nach 2:14:12 Stunden über die Ziellinie im Auestadion lief und dabei deutlich vor seinem Landsmann Hosea Kiplagat Tuei (2:15:26) und dem Äthiopier Wubishet Zewde (2:17:15) durchs Ziel ging.

Aus Sicht von Polizei und Rettungskräften verlief das gesamte Marathon-Wochenende mit seinen insgesamt 70.000 Zuschauern im Auestadion und in der Stadt eher ruhig. So mussten dank der moderaten Temperaturen lediglich 15 Menschen im Ziel und neun auf der Strecke medizinisch versorgt werden.

Die zehnte Auflage des Kasseler Marathons findet erst am 18. September 2016 statt. „Wir wollen in der Zukunft wieder mehr Teilnehmer für die klassische Marathonstrecke gewinnen und erhoffen uns dadurch die richtigen Impulse“, sagt Aufenanger.

+++Alle Fotos vom Marathon hier im Überblick+++

+++Alle Videos finden Sie hier+++

Rubriklistenbild: © Fischer

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.