HNA und Sponsor eon laden 25 Läufer ein

Marathon in Kassel: Kostenlose Startplätze zu gewinnen

Begeistert die Massen: Mehr als 11.500 Läufer nahmen am Kassel-Marathon 2014 teil.

Kassel. Am 17. Mai werden beim Kassel Marathon wieder Tausende Läufer an den Start gehen. Die HNA und Sponsor eon vergeben 25 Startplätze für den Marathon oder den Halbmarathon.

Und das müssen Sie tun: Schicken Sie uns bis zum Mittwoch, 25. März, eine Postkarte oder eine Mail mit folgenden Angaben: Name, Alter, Adresse, Telefonnummer, ein Foto von sich, die Strecke, die sie laufen wollen (Marathon oder Halbmarathon) sowie den Grund, warum sie starten mächten. Die originellsten Antworten auf diese Frage werden wir in den Tagen vor dem Kasseler Marathon veröffentlichen.

Den Anfang macht Ulrich Fischer, Regionaldirektor des Titelsponsors eon. Sein Statement zum Start in Kassel: „Ich laufe den Marathon, weil ich nach Jahren der Halbmarathondistanz den Versuch unternehmen möchte, die 42 Kilometer zu schaffen. Laufen ist für mich ohnehin ein guter Ausgleich im Alltag. Und die unvergleichliche Stimmung beim eon Kassel Marathon und beim Einlauf ins Auestadion wird bestimmt wieder eine besondere Emotionsdusche. Ich freue mich schon darauf, wenn der Startschuss endlich fällt.“

Ihre Post richten Sie bitte an HNA-Sportredaktion, Frankfurter Str. 168, 34121 Kassel, Ihre Mail erreicht uns unter  sportredaktion@hna.de. Die Namen der Gewinner werden veröffentlicht und an den Veranstalter weitergegeben.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.