Schüler- und Jugendlauf

Mini-Marathon: Paten und Sponsoren gesucht - Startplätze werden verlost

+
2016 inmitten der Teilnehmer des Mini-Marathons: Die deutsche Marathonmeisterin Silke Optekamp

Kassel. 300 Schüler waren es bei der Premiere 2007, im vergangenen Jahr mehr als 5000 Teilnehmer aus 130 Schulen: Der Mini-Marathon ist die Erfolgsgeschichte beim Kassel-Marathon schlechthin. Und: Diese Story eines der größten Schüler- und Jugendläufe in Deutschland soll bei der zwölften Auflage am 15. September fortgesetzt werden.

Die Nachfrage bei den Schulen und den jungen Startern ist groß. Daher werden erneut Paten bzw. Sponsoren zur Übernahme der Startgebühren gesucht, damit den Kindern der traditionell kostenlose Start ermöglicht werden kann. Schon jetzt stellen Förderer 2500 Mini-Marathon-Startplätze bereit. Dabei sind Gascade, EAM, Hess Hören & Sehen, Gegenbauer und Hübner.

„Weitere Paten stehen im Wort, sodass wir auch 2018 unser Ziel hoffentlich wieder erfüllen können“, sagt Marathon-Veranstalter Winfried Aufenanger, „aber wir benötigen noch viele weitere Paten, um vor allem Schüler/innen aus sozial schwachem Umfeld den Start zu ermöglichen.“

Für die Verlosung der freien Startplätze können sich Schulen ab sofort bewerben – mit der jeweils angestrebten Teilnehmerzahl bis zum 2. Juni an info@kassel-marathon.de. Info: Tel. 0561 - 933 1666 im Marathonbüro. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner-Schulen werden benachrichtigt. (sam)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.