Strecke über 4,219 Kilometer

Das Mini-Spektakel: Wieder über 5000 Kinder beim Mini-Marathon

+
Sechs Ahnataler Läufer sind auch dabei. Die Grundschule Heckershausen mit ihren insgesamt 100 Schülern stellt wohl das kleinste Team aus dem Sportkreis. Mehrere Eltern um Heidrun Meye und Stephanie Dilcher organisieren für die sechs startenden Ahnataler Schüler zur Vorbereitung einen Lauftreff. Dabei geht es mal auf den Sportplatz, mal durch das Feld, erzählt Sportlehrerin Katja Heidelbach. Währenddessen freuen sich die Kinder aus unterschiedlichsten Gründen. „Bewegung macht Spaß“, sagt ein Mädchen, während ein Junge meint: „Da wird einem schön warm.“

Kassel. Er ist der Lauf im Lauf. Was einmal mit 300 Startern angefangen hat, ist längst zu einem Maxi-Event angewachsen: der Mini-Marathon.

Der Lauf für Kinder und Jugendliche ist traditionell den Hauptläufen des Eon Kassel Marathons am Sonntag vorgeschaltet und findet am Samstagnachmittag statt. Wie im vergangenen Jahr rechnen die Veranstalter um Winfried Aufenanger wieder mit mehr als 5000 Startern aus mehr als 100 Schulen der Stadt Kassel und der angrenzenden Landkreise.

Der Lauf am kommenden Samstag geht über 4,219 Kilometer und ist ausschließlich den Schüler/innen (ab Jahrgang 2006 und Jugendlichen (bis Jahrgang 1996) vorbehalten. Für die Schüler erfolgt eine Jahrgangswertung und eine Zehner-Mannschaftswertung (folgende Jahrgänge können Mannschaften bilden: 2006/2005/2004 - 03/02 - 01/00 - 99/98 - 97/96).

Der Startschuss für den Lauf durch das Buga-Gelände fällt an der Damaschkestraße um 16.45 Uhr. Der Zieleinlauf ist im Auestadion.

Schulen beim Mini-Marathon

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.