Große Nachfrage

Paten für Mini-Marathon gesucht

Kassel. Für den Kassel-Marathon, der vom 16. bis 18. September stattfindet, suchen die Organisatoren noch Paten für den Mini-Marathon.

Kinder von über 100 Schulen aus der Region absolvieren die 4,2 Kilometer lange Strecke am Samstag, einen Tag vor dem Hauptlauf. Die Veranstaltung ist in jedem Jahr der Publikumsrenner. Die über 5000 Kinder, die in den Vorjahren mitmachten, brachten jeweils noch viele Verwandte mit an die Strecke.

Nahezu alle Kinder und Jugendlichen zwischen neun und 19 Jahren gingen bislang kostenfrei an den Start. Die Teilnahmegebühr wurde von Paten übernommen. Durch Sponsoren wie Eon und Gascade ist es möglich, auch in diesem Jahr wieder 3200 Plätze kostenlos zur Verfügung zu stellen. Weil die Nachfrage nach den kostenfreien Plätzen das Angebot übersteigt, sucht das Marathon-Büro weitere Sponsoren. Besonders für Schüler aus sozial benachteiligten Elternhäuser sei eine Teilnahme sonst nicht möglich.

Wer gern als Firma oder Privatperson den Mini-Marathon als Förderer unterstützen will, kann sich an das Marathon-Büro wenden: Tel. 0561/ 51 09 14 46 oder E-Mail info@kassel-marathon.de

Rubriklistenbild: © Koch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.