Veranstaltungschef Aufenanger ist zufrieden

Rekord beim Kasseler Mini-Marathon: 5200 Kinder und Jugendliche am Start

Kassel. Dem trüben Wetter zum Trotz: Der Kasseler Mini-Marathon hat am Samstag mit mehr als 5200 Teilnehmern einen neuen Rekord verzeichnet.

Vor mehr als 12.000 Zuschauern erlebten die Kinder und Jugendlichen aus 130 Schulen des Landkreises und der Stadt Kassel einen grandiosen Zieleinlauf.

Den Sieg verbuchte in diesem Jahr der für den SCC Hanau-Rodenbach startende Marius Abele, der 14:41 Minuten für die 4,2 Kilometer lange Strecke durch das Buga-Gelände benötigte.

Bei den Mädchen konnte sich nach ihrem zweiten Platz im vergangenen Jahr dieses Mal Eva Dieterich vom TSV Ihringshausen durchsetzen. Die 16-jährige Schülerin kam nach 16:08 Minuten ins Ziel.

Bereits kurz nachdem der Großteil der Kinder und Jugendlichen die Ziellinie überquert hatten, zeigte sich Veranstaltungschef Winfried Aufenanger zufrieden: „Wir konnten die Teilnehmerzahl erneut steigern, alles ist rund gelaufen, die Temperaturen waren optimal, und alle Helfer und Lehrer haben ihr Bestes gegeben.

Alle unsere Fotostrecken vom Mini-Marathon finden Sie hier.

Rubriklistenbild: © Fischer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.