Kasseler Läufer gewinnt überraschend den Halbmarathon – Wied die schnellste Frau

Wennmacher genießt den Heimvorteil

Kassel. Viele hatten ihn nicht auf der Rechnung, sogar er selbst staunte nicht schlecht über seinen Erfolg. Johannes Wennmacher vom PSV Grün-Weiß Kassel hat überraschend den Halbmarathon gewonnen.

In 1:11:48 Stunden unterbot der aus Kassel stammende Läufer seine eigene Bestzeit deutlich. Den Streckenrekord von Markus Jahn aus dem Jahr 2012 von 1:11:30 Stunden verpasste er knapp.

Logisch, dass der 31-jährige Floristenmeister strahlte wie ein Honigkuchenpferd. „Das Rennen war geil, und sicher war es von Vorteil, dass ich die Strecke gut kannte“, sagte Wennmacher. In seiner Stadt zu laufen, habe er in vollen Zügen genossen. Ohne große Erwartungen sei er gestartet. Unterwegs habe er dann gemerkt, „dass es richtig gut läuft“. Zur Atmosphäre im Auestadion nannte er nur ein Wort: genial.

Erst vor vier Jahren wechselte der Leichtathlet auf die Langstrecke. Bis dahin war er auf der 800-Meter-Distanz zu Hause. Dass er seitdem seinen Sport etwas lockerer angeht und sich nicht mehr so unter Druck setzt, habe ihm gutgetan. Einen besseren Beleg als diesen Erfolg kann es nicht geben.

Ramona Wied

Ab Kilometer 18 hatte sich ein Trio an der Spitze abgesetzt. Und als es kurz bergab ging, holte Wennmacher die entscheidenden Sekunden gegenüber dem Zweitplatzierten Christian Wiese aus Hannover und seinem Teamkollegen Tom Ring heraus. Der Rest war Genuss pur. Bei seinem erst zweiten Halbmarathon in Kassel hat Wennmacher aufgetrumpft.

Bei den Frauen durchlief die Sauerländerin Ramona Wied als Erste das Zielband. Eigentlich habe sie nur ihre Altersklasse W 45 gewinnen wollen. In 1:22:42 dominierte sie sogar die gesamte Konkurrenz. „Es war ein tolles Erlebnis, hier zu laufen“, sagte die Siegerin freudestrahlend.

Rubriklistenbild: © Fotos: Fischer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.