WTA-Turnier

Kerber stürmt in Miami ins Halbfinale

+
Angelique Kerber ist unter den besten Vier.

Miami - Australian-Open-Siegerin Angelique Kerber ist beim hochkarätig besetzten WTA-Turnier in Miami mit einer starken Leistung ins Halbfinale gestürmt.

Angelique Kerber hat erstmals das Halbfinale des Tennis-Hartplatz-Turniers von Miami erreicht. Die Weltranglisten-Dritte aus Kiel benötigte nur 68 Minuten, um sich im Viertelfinale mit 6:3, 6:2 gegen die US-Amerikanerin Madison Keys durchzusetzen.

In der Vorschlussrunde kommt es beim mit 6,844 Millionen Dollar dotierten Event nun zum erneuten Duell mit Victoria Asarenka. Kerber hatte die Weißrussin im Januar auf ihrem Weg zum Australian Open-Gewinn im Viertelfinale mit 6:3, 7:5 besiegt.

"Ich will wieder rausgehen, an mich glauben, versuchen, mein bestes Tennis zu spielen und sie herausfordern. Es wird nicht einfach. Aber für schwere Matches wie diese, trainiere ich", sagte die Kielerin.

Vor ihrem ersten Auftritt im Crandon Park hatte die Linkshänderin seit ihrem Australian Open-Triumph kein einziges Turnierspiel gewonnen. Nun steht sie endlich wieder in einer Vorschlussrunde. "Die Spiele hier geben mir Selbstvertrauen für die kommenden Turniere. Ich bin auf einem guten Weg", so Kerber. Auf das Match mit Asarenka, die derzeit auf Platz 8 der Weltrangliste steht, blickt Kerber mit Respekt: "Sie hatte einen großartigen Jahresstart. Sie ist richtig gut drauf."

Ergebnisliste

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.