Klarer Halbfinalsieg

Kerber zieht ins Endspiel der WTA Finals ein

+
Angelique Kerber kann ihr Tennisjahr mit dem Sieg bei den WTA Finals krönen. Foto: Wallace Woon

Singapur (dpa) - Angelique Kerber hat erstmals das Endspiel der WTA Finals erreicht. Die Weltranglisten-Erste setzte sich in Singapur gegen Agnieszka Radwanska aus Polen 6:2, 6:1 durch.

Im Endspiel am Sonntag (12.30 Uhr) trifft die Kielerin auf Dominika Cibulkova, die zuvor gegen die russische Tennisspielerin Swetlana Kusnezowa 1:6, 7:6 (7:2), 6:4 gewonnen hatte.

Die Weltranglisten-Erste Kerber stand der 27-jährigen Slowakin bereits im ersten Gruppenspiel in Singapur gegenüber und behauptete sich in drei Sätzen. Insgesamt hat die zweifache Grand-Slam-Siegerin fünf von neun Duellen mit Cibulkova für sich entschieden.

Die 28-Jährige ist die erste deutsche Tennisspielerin im Masters-Endspiel seit Steffi Graf 1996 und kann mit dem dritten großen Titel in diesem Jahr die beste Saison ihrer Karriere krönen. Die Schleswig-Holsteinerin triumphierte bei den Australian Open und den US Open. Mitte September löste Kerber die Amerikanerin Serena Williams als Nummer eins der Weltrangliste ab. Sie zog zudem ins Wimbledon-Endspiel ein und gewann Olympia-Silber in Rio.

Zeitplan WTA Finals

Spielerinnen-Kurzporträts

Spielansetzungen

WTA-Profil Kerber

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.