Kerber zieht verletzt zurück - Görges und Beck weiter

+
Der Ellenbogen von Angelique Kerber macht Probleme. Foto: Andy Rain

Bastad (dpa) - Wimbledon-Finalistin Angelique Kerber hat ihre weitere Teilnahme am WTA-Tennis-Turnier im schwedischen Bastad wegen einer Ellbogenverletzung abgesagt.

"Ich habe heute Morgen trainiert und mich nicht 100 Prozent fit gefühlt", sagte die 28-Jährige aus Kiel. Sie habe Schmerzen gehabt und deshalb kein Risiko eingehen wollen. Ihre spanische Gegnerin Lara Arruabarrena zog kampflos in das Viertelfinale ein und bekommt es dort nun mit Laura Siegemund aus Metzingen zu tun. Auch die Fed-Cup-Spielerinnen Annika Beck und Julia Görges erreichten die Runde der besten Acht.

Die an Nummer vier gesetzte Beck gewann gegen Anastasia Sewastowa aus Lettland 6:2, 6:0. Die Bonnerin trifft bei der mit 250 000 Dollar dotierten Sandplatz-Veranstaltung jetzt auf die Schwedin Johanna Larsson oder Sara Sorribes Tormo aus Spanien. Görges setzte sich gegen Bethanie Mattek-Sands aus den USA mit 2:6, 6:4, 6:2 durch und bekommt es jetzt mit Karin Knapp aus Italien zu tun.

Live-Tableau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.