Japaner mit 64er-Runde

Kisner und Matsuyma bei PGA Championship in Führung

+
Hideki Matsuyama liegt bei der PGA-Championship gemeinsam mit Kevin Kisner in Führung. Foto: Jeff Siner

Charlotte (dpa) - Kevin Kisner aus den USA und der Japaner Hideki Matsuyama liegen nach der zweiten Runde der 99. PGA Championship der Golfprofis gemeinsam an der Spitze.

Kisner spielte am zweiten Tag nacheinander eine 67er-Runde auf dem Par-71-Kurs des Quail Hollow Club in Charlotte im US-Bundesstaat North Carolina. Matsuyama katapultierte sich mit einer 64er-Runde am Freitag auf den geteilten ersten Platz. Insgesamt haben beide Spieler nach zwei Runden 134 Schläge auf dem Konto und liegen somit acht Schläge unter dem Platzstandard.

Zwei Schläge hinter dem Duo folgen der Amerikaner Chris Stroud und der Australier Jason Day. Der PGA-Championship-Sieger aus dem Jahr 2015 spielte eine 66er-Runde am zweiten Tag des Turniers.

Der diesjährige Masters-Gewinner Sergio García (+8) verpasste beim letzten Major-Turnier des Jahres den Cut. Der Spanier spielte zwei 75er-Runden und schied aus. Auch Phil Mickelson aus den USA (+11) scheiterte. Deutsche Spieler sind beim Turnier in den USA nicht dabei. Aufgrund schlechter Witterungsbedingungen, die zu einer zweistündigen Spielunterbrechung führten, konnten einige Spieler ihre zweite Runde erst am Samstag beenden.

PGA Championship Leaderboard

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.