Kampf gegen den Engländer Tyson Fury steht bevor 

Klitschko beginnt in zwei Wochen mit der WM-Vorbereitung 

+
Einer der erfolgreichsten Boxer aller Zeiten: Wladimir Klitschko ist aktueller Weltmeister im Schwergewicht. 

Hamburg - Seit Jahren beißen sich seine Gegner die Zähne an ihm aus. Im Herbst steht nun der nächste Kampf für Wladimir Klitschko an. Schon bald beginnt der Champion deshalb mit dem Training. 

Box-Weltmeister Wladimir Klitschko wird in zwei Wochen mit der Vorbereitung auf seinen WM-Kampf am 24. Oktober in Düsseldorf gegen den Engländer Tyson Fury beginnen. Das kündigte der 39 Jahre alte Vierfach-Chmpion aus der Ukraine am Dienstag in Hamburg an: „Dann müssen die Hausaufgaben erledigt werden“, sagte Klitschko.

Seinem zwölf Jahre jüngeren Kontrahenten, der in seinen bisher 24 Profikämpfen ungeschlagen ist, bescheinigte Klitschko boxerische Klasse. „Er wechselt ständig die Auslage.“ Fury sei schon fleißig im Training und habe in der letzten Zeit auch abgespeckt. Klitschko: „Ich habe keinen Zweifel, dass er in seiner besten Form sein wird.“

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.