Niederlage gegen Pouille

Kohlschreiber-Aus beim Turnier in Stuttgart

+
Philipp Kohlschreiber schlägt während seines Viertelfinales gegen Lucas Pouille eine beidhändige Rückhand. Foto: Daniel Maurer

Stuttgart (dpa) - Für Vorjahresfinalist Philipp Kohlschreiber ist das Rasen-Tennisturnier in Stuttgart nach dem Viertelfinale beendet.

Der 33-Jährige verlor am Freitag gegen den favorisierten Franzosen Lucas Pouille 4:6, 6:2, 3:6 und verpasste damit den Sprung ins Halbfinale. 2016 und 2013 hatte der Augsburger jeweils im Endspiel gestanden.

"Ich verlasse Stuttgart mit einem besseren Gefühl, als ich hergekommen bin. Viertelfinale ist gut momentan", sagte der Davis-Cup-Spieler. "Lucas hat verdient gewonnen. Er hat im ersten und dritten Satz eine sehr gute Vorstellung gezeigt und beim Return ein gutes Händchen gehabt."

Im ersten Abschnitt musste Kohlschreiber zum Satzverlust seinen Aufschlag abgeben. Dann erwischte der Weltranglisten-52. gegen den favorisierten Franzosen einen guten Start in Durchgang zwei und bestimmte die Partie klar. Im dritten Satz gab er etwas leichtfertig das Spiel zum 1:3 ab, wenig später war das Viertelfinale entschieden.

Der Weltranglisten-16. Pouille hatte im Achtelfinale den Warsteiner Jan-Lennard Struff im Tiebreak des dritten Satzes besiegt und dabei einen Matchball des Deutschen abgewehrt. Nach dem Aus des Schweizers Roger Federer, des Bulgaren Grigor Dimitrow und des Tschechen Tomas Berdych ist Pouille der in der Weltrangliste am besten platzierte Spieler, der noch im Feld verblieben ist.

Der 23-Jährige trifft in der Vorschlussrunde am Samstag auf seinen Landsmann Benoit Paire oder den Polen Jerzy Janowicz und darf sich gute Chancen auf den Einzug ins Endspiel ausrechnen. Der frühere Wimbledon-Finalist Berdych musste sich im ersten Viertelfinale dem Spanier Feliciano Lopez 7:6 (7:4), 3:6, 4:6 geschlagen geben.

Spielerfeld MercedesCup

Informationen zum Turnier

Tableau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.