Kommentar zum FC Bayern: Undeutlich deutlich

Der FC Bayern hat im Halbfinal-Hinspiel der Champions League 0:3 beim FC Barcelona verloren. Ein Kommentar von Florian Hagemann.

Bei den letzten beiden Aufeinandertreffen zwischen Barcelona und dem FC Bayern war die Frage nach dem Besseren klar zu beantworten, was die Duelle nicht interessanter machte: 2009 deklassierte Barcelona mit einem gewissen Pep Guardiola als Trainer einen FC Bayern, der Jürgen Klinsmann nicht verstand. 2013 erteilten gereifte Bayern einem angeschlagenen FC Barcelona eine Wahnsinnswatschn.

Trotz des deutlichen Resultats von 3:0 gab es diese klaren Verhältnisse diesmal lange Zeit nicht, was zur Folge hatte, dass dieses Halbfinal-Hinspiel in der Champions League zu einem grandiosen Fußball-Erlebnis wurde. Diese Partie hatte ein einzigartiges Tempo, sie bot lange Zeit Spannung, taktische Kniffe und spielerische Rafinesse auf höchstem Niveau. Es gab Torraumszenen, Weltklasseaktionen (Messi) und Weltklassereaktionen (Neuer).

Das 3:0 ist somit nicht das Resultat eines Spiels, in dem sich eine Über-Mannschaft gegen ein Team durchsetzte, das wegen vieler Ausfälle auf Durchschnittsgröße geschrumpft ist. Sondern es ist das Ergebnis einer Partie zweier Weltklasseformationen, in der die eine den überragenden Feldspieler stellte, die sich in den entscheidenden Situationen cleverer verhielt und die letztlich die nicht zu verstehende Naivität des Gegners in der Schlussphase ausnutzte.

Die Erkenntnisse machen die Niederlage für die Bayern nicht erträglicher. Im Gegenteil: Dieser schier uneinholbare Rückstand ist bitter, zumal es Anzeichen gibt, dass diese Bayern-Elf mit all ihren alternden Alphatierchen vor einem Umbruch steht.

Lesen Sie auch:

- Bayern-Boss Rummenigge: "Manchmal gibt es bei Bayern München ein Wunder"

- Neuer: "Paar mal Gewinner - am Ende ein Verlierer"

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.