Sieg bei Gruppenligist Calden

8:0 - KSV Hessen Kassel im Hessenpokal in Runde zwei

+
Gestoppt: Marko Utsch von Calden/Meimbressen kommt vor Sergej Evljuskin (links) an den Ball.

Das war eine klare Sache: Der KSV Hessen Kassel stürmte mit einem 8:0 (3:0)-Auswärtssieg beim Fußball-Gruppenligist Calden/Meimbressen in die zweite Runde des Hessenpokals.

Der KSV Hessen Kassel stürmte mit einem 8:0 (3:0)-Auswärtssieg beim Fußball-Gruppenligist Calden/Meimbressen in die zweite Runde des Hessenpokals. Der Hessenligist setzte von Beginn an auf Offensive und schnürte die Gastgeber in deren Hälfte ein. Erst in der 28. Minute gelang es der zwei Klassen tiefer spielenden SG erstmals, in der Hälfte der Löwen einen Pass zu schlagen. Ansonsten spielte sich das Geschehen in der Caldener Hälfte ab.

Dennoch kamen die gut 500 Zuschauer, unter ihnen zahlreiche Fans des KSV, auf ihre Kosten. KSV-Trainer Dietmar Hirsch bescheinigte seiner Elf einen „seriösen Auftritt“. Man habe den Gegner ernst genommen und von Beginn an unter Druck gesetzt. Auch wenn Calden/Meimbressen zwei Klassen tiefer spiele, so sei es für den KSV ein Pflichtspiel gewesen. Genauso ernst sei man in die Partie gegangen. Zufrieden war auch der Caldener Coach Sven Dopatka, der von einer überzeugenden Leistung seiner Elf in der ersten Halbzeit sprach.

Das Spiel selbst lief, wie es zu erwarten war. Calden stand tief, der KSV machte das Spiel. 15 Minuten hielt das Bollwerk der Gastgeber, dann traf Sebastian Schmeer auf Vorlage von Dominik Schneider. Nasuf Zurkolic und erneut Schmeer sorgten für den standesgemäßen 3:0-Pausenstand. Nach dem Wechsel machte sich auf Caldener Seite dann ein leichter Kräfteverschleiß bemerkbar, und die Gäste schraubten das Ergebnis auf 8:0 hoch.  mrß

Calden//Meimbressen: Berndt, Rumpf, Bingül, Welker, Holst - Krätschmer (54. Müller), Himmelmann, Schindler, Utsch, - Faust, Dittmer (80. Saltik)

Kassel:Hartmann - Schneider, Häuser, Mißbach, Brandner - Brill - Zukorlic, Saglik (60.), Evljuskin, Iksal (61. Schwechel) - Schmeer (60. Mogge)

Tore:0:1 Schmeer (15.), 0:2 Zukorlic (19.), 0:3 Schmeer (36.), 0:4, 0:5 Saglik (51., 58.), 0:6 Brandner (69.), 0:7, 0:8 Fischer (73., 81.)

SR: Philipp Metzger (Wolfhagen)

Zuschauer: 500

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.