Video: Christian Hock ist neuer KSV-Trainer - Vertrag verlängert sich bei Aufstieg

Kassel. Fußball-Regionalligist KSV Hessen Kassel hat einen neuen Trainer: Christian Hock, der zuletzt beim FC 08 Homburg in der Regionalliga West unter Vertrag stand, unterzeichnete heute einen Vertrag bis zum 30. Juni.

Lesen Sie auch:

- "Akt der Verzweiflung" - Kommentar zur Trainerentlassung beim KSV

- KSV: Dickhaut ist kein Trainer mehr und zeigt Verständnis

Im Falle des Aufstiegs in die 3. Liga wird der Kontrakt des 41-jährigen Dickhaut-Nachfolgers bis zum 30. Juni 2012 verlängert.

„Wir wollen gemeinsam mit Christian Hock den Sprung in die dritte Liga schaffen“, erklärte KSV-Geschäftsführer Giuseppe Lepore. „Er hat in seiner jungen Trainerkarriere schon eindrucksvoll bewiesen, zu was er in der Lage ist.“

Den KSV sah Hock zuletzt beim 2:3 in Darmstadt. Sein Eindruck: „Mir hat durchaus gefallen, wie man in der ersten Halbzeit gespielt hat. In der zweiten Halbzeit hat man sich zu sehr hinten reindrängen lassen.“

Zur Aufstellung für das Spiel gegen Stuttgart konnte er natürlich noch nicht viel sagen. Immerhin: „Ich lasse gern mit zwei Stürmern spielen.“ Thorsten Bauer wird also mit einem Einsatz rechnen können. Ansonsten wollte sich Hock auch noch einmal mit Christoph Keim und Pascal Formann beraten, die als Co-Trainer beim KSV bleiben und zuletzt auch das Training geleitet hatten.

Hock stammt aus Aschaffenburg. Der ehemalige Profi begann seine Karriere als Trainer beim SV Wehen Wiesbaden und schaffte bei seinem Trainerdebüt auf Anhieb den Sprung von der Regionalliga Süd in die zweite Bundesliga. Nach drei Spielzeiten sprang er dann beim stark abstiegsbedrohten Rot-Weiß Ahlen in der zweiten Liga ein. Zuletzt stand der 41-jährige in der Regionalliga West beim FC 08 Homburg unter Vertrag.

Bereits als Spieler machte Hock auf sich aufmerksam. So spielte er mit Viktoria Aschaffenburg in Liga zwei, bevor er in die Bundesliga zu Borussia Mönchengladbach wechselte. Nach zwei Jahren Erstklassigkeit spielte der Mittelfeld-Allrounder neun Jahre für Mainz 05 in der zweiten Bundesliga, bevor er seine aktive Karriere bei den Kickers Offenbach beendete.

Fotos: Das ist Christian Hock

 © dpa
 © dpa
 © dpa
 © dpa
 © dpa
 © dpa
 © dpa
 © dpa
 © dpa
 © dpa
 © dpa
 © dpa
 © dpa
 © dpa
 © dpa

Am späten Nachmittag soll der Neue beim KSV der Mannschaft vorgestellt werden. Und morgen schon steht das wichtige Spiel gegen die Stuttgarter Kickers an. Wir übertragen das Spiel wieder per Liveticker und Liveradio.  

Wir halten Sie auf dem Laufenden. Ein Video zur Pressekonfernenz des KSV folgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.