0:2 - KSV Hessen ohne Chance beim Tabellenführer aus Mannheim

Mannheim. Auch der KSV Hessen Kassel konnte den Tabellenführer SV Waldhof Mannheim nicht stoppen und verlor völlig verdient mit 0:2.

Waldhof bleibt damit auch im neunten Spiel hintereinander ohne Niederlage.

Der KSV verschlief die Anfangsphase fast komplett. Schon nach 70 Sekunden kam SVW-Kapitän Hanno Balitsch frei zum Schuss, setzte den Ball aber über den Kasten. Kurz darauf ließ sich Sergej Schmik den Ball an der Torauslinie abluchsen, doch die Hereingabe von Christian Mühlbauer blieb ohne Folgen (6.).

Auch auf der Gegenseite fand Marco Dawid beim ersten nennenswerten Angriff des KSV keinen Abnehmer in der Mitte (10.) Vor allem mit dem agilen Waldhof-Mittelstürmer Giuseppe Burgio hatte die KSV-Abwehr im ersten Abschnitt große Probleme. 

Mitte der ersten Halbzeit konnten gleich zwei KSV-Akteure den Angreifer nicht vom Ball trennen und mit links zog dieser vor der Strafraumgrenze zum 1:0 ab (26.). Kevin Rauhut sah den Ball wohl zu spät und tauchte vergeblich in seine linke Ecke. Besser machte er es kurz vor der Pause, als erneut Burgio Maß nahm und scheiterte (44.).

Waldhof blieb mit dem Wiederanpfiff zweikampfstärker und ließ sich auch durch viele Nickligkeiten und Fouls nicht aus dem Konzept bringen. 

Symptomatisch für den Auftritt der Nordhessen war die völlig verunglückte Aktion von Nicolai Lorenzoni, der den Ball bei einer verunglückten Rückgabe in das Toraus beförderte (54.). Weil Waldhof es versäumte, das zweite Tor nachzulegen, kamen die "Löwen" in der Mitte der zweiten Halbzeit etwas stärker auf, zwingende Möglichkeiten konnte sich das Team von Matthias Mink aber nur wenige herausspielen. 

Sylvano Comvalius (58.) sowie Mike Feigenspan (71., 79.) sorgten wenigstens für etwas Gefahr. Für die Entscheidung sorgte dann aber Daniel Di Gregorios verwandelter Foulelfmeter zum 2:0 (84.). Henrik Giese hatte Ali Ibrahimaj zu Fall gebracht und sah für dieses Foul auch noch die gelbrote Karte. Danach verwaltete Waldhof den Vorsprung bis zum Abpfiff. (rodi)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.