Barletta übernimmt FSV Frankfurt

Auffälligkeiten der Regionalliga Südwest: Offenbachs Serie endet, Aufstieg fast unmöglich

Sascha Marquet.
+
Bester Torjäger der Regionalliga Südwest: Steinbachs Sascha Marquet.

Sehr viel an Spannung ist raus aus der Saison in der Südwestgruppe der Fußball-Regionalliga, seit der Abstiegskampf eigentlich entschieden ist.

Wir haben dennoch geschaut, was am vergangenen Wochenende aufgefallen ist.

Offenbachs Serie endet: Zehn Mal in Folge ist Kickers Offenbach ungeschlagen geblieben, stand auf dem zweiten Tabellenplatz – und hatte sich immer noch Hoffnung auf den Aufstieg gemacht. Die dürfte nun nicht mehr allzu groß sein. Die Offenbacher verloren das Topspiel gegen die SV Elversberg 0:3, bei noch fünf Spielen beträgt der Rückstand auf Tabellenführer Freiburg II nun acht Zähler – und die Reserve des Bundesligisten hat noch ein Spiel weniger ausgetragen. Elversberg schob sich durch den Erfolg an Offenbach vorbei auf Platz zwei. Für die Spielvereinigung war es der siebte Sieg in Folge – und das 15. Spiel in Serie ohne Niederlage.

Alzenau kaum noch zu retten: Schott Mainz verlor gegen den Tabellenersten aus Freiburg 0:2 und verbuchte somit keine Punkte. Der Reserve des Sportclubs fehlen nun nur noch drei Siege, um den erstmaligen Aufstieg in die Dritte Liga perfekt zu machen. Der FC Bayern Alzenau konnte die Niederlage des Drittletzten aus Mainz allerdings nicht nutzen. Die Bayern unterlagen der Reserve des VfB Stuttgart 0:2 und haben nun bei noch fünf ausstehenden Partien elf Zähler Rückstand auf Schott. Alzenau ist kaum noch zu retten.

Duell der besten Torjäger: In Frankfurt trafen der FSV und der Bahlinger SC aufeinander, in Steinbach der TSV und Stadtallendorf. Fernduell der beiden besten Torjäger der Liga. Während Steinbachs Sascha Marquet (22 Treffer) beim 2:1-Sieg ohne eigenes Tor blieb, traf Bahlingens Santiago Fischer bei der 2:4-Niederlage seines Klubs in Hessen einmal. Er hat nun 21 Treffer erzielt. Die Frankfurter vermeldeten zudem, dass Angelo Barletta zur kommenden Saison Trainer beim FSV wird. (Maximilian Bülau)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.