KSV-Stürmer Comvalius in Freiburg wieder dabei

Wieder fit: KSV-Stürmer Sylvano Comvalius. Foto: Hedler

Kassel. Vor dem Spiel des KSV Hessen Kassel bei der Reserve des SC Freiburg am Mittwoch steht Löwen-Trainer Matthias Mink mit Stürmer Sylvano Comvalius auch wieder ein Spieler zur Verfügung, der zuletzt gefehlt hatte.

Comvalius hatte eine Kniereizung geschwächt. Er wurde daher beim 5:0 gegen Steinbach am vergangenen Freitag vorsichtshalber nicht eingesetzt. Nun ist er wieder eine Alternative.

Weiterhin passen muss dagegen Abwehrspieler Nico Perrey, der sich im Pokalspiel gegen Hannover vor eineinhalb Wochen eine Fußprellung zugezogen hatte.

In Freiburg (Anpfiff: 18 Uhr) fehlen wird zudem Steffen Friedrich. Der Innenverteidiger fiel zuletzt wegen Kreislaufproblemen aus. Die Untersuchungen der vergangenen Tage ergaben zwar keine Auffälligkeiten, und Friedrich trainierte gestern auch wieder mit. Trainer Mink aber sagte: „Es ist noch nicht so, wie wir uns das vorstellen.“

Die Löwen reisen bereits heute mit dem Bus nach Freiburg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.