KSV Hessen empfängt morgen Elversberg

Damm: Jeder weiß, was auf uns zukommt

KSV-Trainer Tobias Damm stimmt sein Team auf eine schwere Aufgabe ein. Samstag ist die SV Elversberg zu Gast bei den Löwen.
+
KSV-Trainer Tobias Damm stimmt sein Team auf eine schwere Aufgabe ein. Samstag ist die SV Elversberg zu Gast bei den Löwen.

Den dicksten Brocken gibt es für den KSV Hessen Kassel zum Abschluss der Englischen Woche: Morgen ist der Tabellenfünfte SV Elversberg zu Gast bei den Löwen.

Kassel - Anstoß ist um 14 Uhr.

Die Englische Woche

Der 2:1-Sieg der Löwen in Homburg am vergangenen Samstag war so nicht zu erwarten, die Freude währte wegen der 0:1-Pleite am Dienstag beim TSV Schott Mainz, einem Mit-Konkurrenten im Abstiegskampf, aber nur kurz. „Die Trainingssteuerung ist in solchen Englischen Wochen wichtig. Wir sind Dienstag erst spät wieder zurück gewesen, einige Spieler mussten am frühen Mittwochmorgen wieder bei der Arbeit sein“, so Damm. Auch gestern und heute musste bei den Einheiten daher ganz genau auf die Belastung geachtet werden.

Das Personal

Eine positive Nachricht gab es von Tim Brandner, der sich in Mainz verletzt hatte: Die Sorge vor einem neuerlichen Mittelfußbruchs war unbegründet. „Der alte Bruch hat aber etwas abbekommen, es ist wahrscheinlich eine Prellung oder Stauchung. Tim kann im Moment nicht laufen, er wird erst mal zwei Wochen Pause machen“, sagt Damm.

Der Einsatz von Innenverteidiger Kevin Nennhuber sei aufgrund seiner Wadenprobleme weiter fraglich. Stürmer Mahir Saglik, der in Mainz 30 Minuten zum Einsatz kam und diesen gut verkraftet habe, sei fit. Brian Schwechel ist beruflich für zwei Wochen eingespannt.

Der Gegner

Die Elversberger gewannen die letzten drei Spiele gegen den VfB Stuttgart II, Gießen und Schott Mainz, kassierten dabei kein Gegentor und erzielten selbst zwölf Treffer. „Sie haben Fahrt aufgenommen. Ich bin überzeugt, dass sie am Ende der Saison unter den Top-Drei der Tabelle stehen werden“, sagt Damm, der eine schwere Aufgabe erwartet. „Jeder weiß, was auf uns zukommt. Wir müssen unsere bestmögliche Leistung abrufen und in erster Linie gut gegen den Ball arbeiten“, so der 37-jährige.

Als warnendes Beispiel nimmt er ausgerechnet den letzten Gegner Schott Mainz. Als warnendes Beispiel nennt er ausgerechnet den letzten Gegner Schott Mainz. Die Mainzer unterlagen den Saarländern, die in dieser Spielzeit im DFB-Pokal Zweitligist St. Pauli mit 4:2 schlugen und im Dezember gegen Borussia Mönchengladbach ausschieden (0:5), am vergangenen Samstag deutlich mit 0:6. „Wenn man Elversberg Platz lässt, kann es seine Qualität im Angriff ausspielen. Da wird viel Arbeit gegen den Ball auf uns zukommen“, sagt Damm.

Das Erfolgsrezept: Kompakt stehen und nach guten Ballgewinnen schnell umschalten. „Dann haben wir gegen solche Teams viel mehr Räume, dann haben wir mit unserer Qualität mehr gute Aktionen.“

Das Hinspiel

Daran wird man sich bei den Löwen gern zurückerinnern. Mit dem 1:1 im Saarland gelang im September eine Überraschung, Lukas Iksal traf kurz vor Schluss zum nicht unverdienten Ausgleich.

Der Spielort

Das Spiel soll im Auestadion stattfinden – „zu 95 Prozent, außer es gibt noch sintflutartige Regenfälle“, sagt Damm. Jetzt mal wieder regelmäßig auf Rasen spielen zu können, sei seiner Meinung nach wichtig: „Die Mannschaft musste zuletzt immer wieder zwischen Rasen und Kunstrasen wechseln. Das war schon ein Nachteil.“

Von Björn Friedrichs

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.