Samstag im Auestadion gegen Balingen

Mahir Saglik beim KSV Hessen: Dauerläufer mit 38 Jahren

Mahir Saglik.
+
Wie sieht seine Zukunft aus? Mahir Saglik ist mit 38 Jahren der beste Torjäger des KSV Hessen Kassel.

Es war Mahir Sagliks längste Durststrecke. Fünf Spiele blieb er in der Fußball-Regionalliga Südwest ohne Treffer. Gegen Großaspach fehlte er zudem.

Kassel – Sechs Spiele lang kein Saglik-Treffer für den KSV Hessen Kassel? Seitdem der 38-Jährige in Nordhessen aktiv ist, hatte es das noch nicht gegeben. Am Dienstag traf der Stürmer dann beim 1:1 bei der Reserve der TSG Hoffenheim vom Elfmeterpunkt – sein 16. Saisontor und das Ende seiner kleinen Torflaute. Am Samstag beim Heimspiel gegen die TSG Balingen (14 Uhr) will er nachlegen.

Sagliks Leistung ist auf der einen Seite durchaus bemerkenswert, auf der anderen natürlich auch eine Folge seiner professionellen Einstellung und Erfahrung. Mit 38 hat er in dieser Mammut-Saison die viertmeisten Minuten aller KSV-Spieler in den Knochen (2603) – nur Adrian Bravo Sanchez, Alban Meha und Kevin Nennhuber standen länger auf dem Platz. Ein Grund dafür ist sicherlich auch, dass Sebastian Schmeer – sein Sturmpartner – häufig verletzungsbedingt passen musste. Ein anderer ist, dass Saglik selbst eben selten ausfällt. Nur viermal musste er bislang zuschauen.

„Ich bin fit. Das Spiel in Hoffenheim war sehr intensiv, wir haben alle viel Defensivarbeit verrichten müssen“, sagt Saglik. Zu schade ist er sich dafür nicht – trotz seines Alters und der Bundesliga-Vergangenheit. Was in den ersten eineinhalb Jahren beim KSV in der Hessenliga schlichtweg selten notwendig war, macht der Stürmer nun, wann immer es gebraucht wird: Er arbeitet mit zurück, opfert sich auf, kämpft und ist mit allem, was er hat, auf dem Platz. „Ich habe in den bald zweieinhalb Jahren für den Verein viel gegeben. Das macht mich froh und stolz“, sagt er. „Ich gebe immer Gas, sonst macht es keinen Sinn. Ich fühle mich seit dem ersten Tag verantwortlich.“

Mit seinen Toren war er maßgeblich an der Rückkehr in die Regionalliga verantwortlich. Schon jetzt hat er die zweitmeisten Minuten für einen Verein bei den Löwen absolviert. Nur für Paderborn stand er häufiger auf dem Platz – und traf häufiger. In 64 Spielen für den KSV sind es 46 Treffer und 13 Vorlagen. Eine starke Quote. „16 Tore in dieser Saison geben ein gutes Gefühl. Ich wusste, dass ich es noch drauf habe. Aber selbstverständlich ist das nicht“, sagt er. Vor allem – das fügt er an – weil er beim KSV nicht so viele Chancen in einem Spiel bekomme, um zu treffen.

Im Sommer läuft Sagliks Vertrag nun aus. Noch ist nicht bekannt, wie es weitergehen wird – weder von Vereinsseite noch von ihm selbst. Sicher ist, dass er diejenigen, die bei seiner Verpflichtung wegen des Alters und der langen Vertragslaufzeit Zweifel hatten, wohl von sich überzeugen konnte. „Ich bin mir sicher, dass wir am Ende der Saison über dem Strich stehen werden“, sagt Saglik und meint damit noch die alte Regelung, das also sechs Teams hinter den Löwen landen. „Ich werde alles dafür geben“, ergänzt er.

Und das muss er auch – angesichts des Personals. Zwar kehrt Bravo Sanchez nach seiner Sperre morgen zurück. Mit Nils Pichinot (Adduktorenzerrung) und Ingmar Merle (geschwollenes Auge) hat Trainer Tobias Damm allerdings die nächsten beiden Ausfälle zu beklagen. Hinter Schmeer steht noch ein Fragezeichen. Aber Saglik trifft ja jetzt wieder. (Maximilian Bülau)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.