1. Startseite
  2. Sport
  3. KSV Hessen Kassel

Endlich gibt’s das Hessenderby: KSV Hessen gegen Offenbach findet statt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Maximilian Bülau

Kommentare

Kassel. Im dritten Anlauf soll es nun endlich stattfinden: Dienstag ab 19.30 Uhr ist Kickers Offenbach beim KSV Hessen Kassel zu Gast. Der Rasen im Auestadion ist bespielbar.

Das entschied eine Platzkommission heute gegen 17 Uhr. Für die Löwen ist es das erste Heimspiel im Jahr 2018. Im eigenen Stadion gab es auch den letzten Sieg - am 2. September des vergangenen Jahres beim 3:0 gegen Steinbach. Dazwischen liegen nun mittlerweile 15 sieglose Partien. Es wäre ein guter, ein perfekter Zeitpunkt, diese Serie zu beenden.

Risikospiel: Sperrungen und Umleitungen

Die Regionalliga-Begegnung zwischen KSV Hessen Kassel und Kickers Offenbach am Dienstag, 20. Februar, 19.30 Uhr, ist als Risikospiel eingestuft worden. Die Kasseler Polizei greift dabei auf die in der Vergangenheit bewährten Einsatz- und Parkplatzkonzepte zurück, sagt Polizeisprecher Torsten Werner. Der Kasseler Verein rechne am Dienstag mit etwa 2500 Zuschauern. Etwa 200 bis 300 davon würden aus Offenbach erwartet, so die Schätzung der Einsatzplaner. Die Polizei gehe davon aus, dass auch wieder sogenannte Problemfans beider Vereine vor Ort sind. „Mit konsequenter Fantrennung soll ein Zusammentreffen der beiden Fanlager verhindert werden“, sagt Polizeisprecher Werner.

Um die Sicherheit für alle Fans zu gewährleisten, werde der Parkplatz vor der Großsporthalle zwischen „Damaschkestraße“ und „Am Auestadion“ nur für Gästefans, Einsatzfahrzeuge und Inhabern von VIP-Karten geöffnet sein. Für alle anderen Zuschauer, die mit dem Auto anreisen, bestehen Parkmöglichkeiten entlang der Straße „Am Sportzentrum“ und auf dem Großparkplatz „Giesewiesen“.

Zudem wird der Durchgang zwischen Eissporthalle und Auestadion vor, während und nach dem Spiel gesperrt sein, um ein Aufeinandertreffen der rivalisierenden Fangruppen zu unterbinden.

Verkehrsführung am Auestadion

Auch interessant

Kommentare