Löwen schaffen Bindeglied zwischen Fans, Vorstand und Geschäftsstelle

Der erste Chefmährer: Uwe I.

Mit dem entsprechenden Trikot ausgestattet: Hessen Kassels Chefmährer Uwe Patzer. Foto: Malmus

Kassel. Folgende Situation: Nach einem Heimsieg des KSV Hessen in der Fußball-Regionalliga lassen sich die Kasseler Spieler im Auestadion von den Fans in der Kurve feiern. Allerdings wollen auch auf der benachbarten Ost-Tribüne einige Zuschauer ihre Lieblinge hochleben lassen und mal deren Hände schütteln. Doch die Mannschaft winkt den Besuchern in diesem Bereich der KSV-Heimspielstätte nur kurz zu und verschwindet dann in der Kabine. Kein Drama – aber wer sich über etwas Derartiges geärgert hätte, wäre bislang vielleicht einfach enttäuscht nach Hause gegangen.

Jetzt können sich die Löwen-Fans an Uwe I. wenden. Denn Uwe Patzer, so heißt der 53-Jährige im zivilen Leben, wurde vom Traditionsverein aus 15 Bewerbungen als Chefmährer installiert – bundesweit wohl einmalig. „Er ist Bindeglied zwischen dem Otto Normalanhänger, Vorstand und Geschäftsstelle“, erläuterte Torsten Pfennig, der Leiter im Löwen-Büro an der Damaschkestraße, bei einer Pressekonferenz. „Ich hoffe“, fügte KSV-Vorstandschef Hans-Jochem Weikert hinzu, „dass Uwe viel Arbeit bekommt. Als echter Kumpel-Typ wird er von den Zuschauern leichter angesprochen.“ Patzers Tätigkeit steht in keinerlei Verbindung zu den Aufgaben des Fan-Beauftragten oder des Fan-Sozialarbeiters.

Seit 40 Jahren drückt Patzer dem früheren Zweitligisten die Daumen. „Als ich das erste Mal im Auestadion war, gab es um die Aschenbahn herum noch eine Hecke“, erzählt der Kasseläner. Da war er 13 und freute sich mit seinem Cousin über einen Sieg, obwohl „wir gar keine Ahnung hatten, worum es eigentlich geht“.

Einen festen Platz auf einer der Tribüne hat er nicht. „Ich will ja schließlich mit allen Leuten Kontakt haben und werde viel rumlaufen“, sagt Uwe Patzer. Wenn er etwas zu mähren hat, dann wird seine Kritik unter anderem regelmäßig auf der Leinwand im Stadion zu lesen sein. Zudem soll er bei Veranstaltungen des KSV präsent sein. Wer bereits etwas für den Chefmährer der Löwen hat, kann diesem eine E-Mail schicken: chefmaehrer@ksv-hessen.de

Von Björn Mahr

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.