Ablösefreier Transfer 

Erster Neuzugang steht fest: KSV Hessen holt Alban Meha aus Elversberg

+
Im Jahr 2015: Alban Meha (links) im Trikot des SC Paderborn. Rechts: Srdjan Lakic. 

Der erste Neuzugang für die kommende Saison steht fest: Der Fußball-Hessenligist KSV Hessen Kassel holt Alban Meha (32) ablösefrei vom Regionalligisten SV Elversberg.

Meha stammt aus dem Kosovo und erhält einen Vertrag über drei Jahre, der für die Hessen- und Regionalliga sowie die dritte Bundesliga gültig ist. Vorstandsmitglied Jens Rose bestätigte die Verpflichtung.

Rose: „Wir hatten Glück. Meha wurde vom damaligen Trainer Roland Seitz nach Elversberg geholt. Seitz wurde entlassen. Der neue Trainer hat nicht mehr auf ihn gesetzt.“ Meha hat 18 Bundesliga-Spiele für den SC Paderborn absolviert, wo er gemeinsam mit Mahir Saglik spielte. Saglik sei nun auch bei den Vertragsgesprächen dabei gewesen, sagte Rose. Der 32-Jährige stammt aus der Jugend der Stuttgarter Kickers, war anschließend für Reutlingen, Trier, Paderborn, Koyaspor in der Türkei, Al-Faisaly Amman in Jordanien und zuletzt eben Elversberg aktiv.

Neuzugang beim KSV Hessen: Vertrag für alle drei Ligen

Rose schwärmt vor allem von den offensiven Qualitäten des Mittelfeldspielers, der auch schon zwei Länderspiele für den Kosovo bestritt sowie sieben für Albanien. Finanziell liege der Vertrag genau im Rahmen, sagt Rose. Meha hat drei Kinder und ist verheiratet.

„Wir haben im Vertrag alle drei Ligen abgedeckt“, sagt Rose. „Aber natürlich bedeutet das nicht, dass wir davon ausgehen, in Kürze in der dritten Liga zu spielen, nur weil wir mal drei gute Spiele in der Hessenliga gemacht haben.“ Laut Rose werde es in der kommenden Woche noch zwei oder drei Nachrichten zu Vertragsverlängerungen geben. Zuletzt wurden die von Marco Dawid, Tim Brandner und Sebastian Schmeer verkündet. Beim neuen Trainer werde es aber wohl noch ein wenig dauern. Eine Entscheidung soll aber bestenfalls im April getroffen werden.

Service: So spielt der KSV Hessen in der Saison 2018/2019 - der Spielplan des Hessenligisten in der Übersicht

Der aktuelle Blick auf die Hessenliga

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.