Nächster Test am Dienstag beim Regionalligisten Stadtallendorf

KSV Hessen siegt im ersten Testspiel ohne mögliche Neuzugänge

Schoss das 1:0: Marco Dawid (links, mit seinem Team-Kollegen Nael Najjer).
+
Schoss das 1:0: Marco Dawid (links, mit seinem Team-Kollegen Nael Najjer).

Fußball-Hessenligist KSV Hessen Kassel ist mit einem 3:0-Testspielsieg ins neue Jahr gestartet. Testspieler kamen gegen die Reserve der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz jedoch nicht zum Einsatz.

Der KSV Hessen Kassel hat das erste Testspiel im Jahr 2019 locker 3:0 (2:0) gewonnen. Gegen die Reserve der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz trafen Marco Dawid (4.), Brian Schwechel (35.) und Jon Mogge (61.) für den Fußball-Hessenligisten.

Testspieler hatten die Löwen gegen den Verbandsligisten nicht dabei. Und auch A-Jugendliche probierte Trainer Tobias Cramer nicht aus, da die U19 am selben Tag in Braunschweig spielte (0:5). So sorgte das gewohnte Personal für einen nie gefährdeten Erfolg auf dem heimischen Kunstrasenplatz. Die Partie war wegen des Wetters nach Kassel verlegt worden, der Schnee lag dort nur noch am Spielfeldrand.

Die Löwen waren von Beginn an überlegen. Das nutzte Dawid bereits früh: Eine Ecke in den Rückraum nahm der Mittelfeldspieler aus 16 Metern direkt – der Ball landete unten links im Tor der Spielgemeinschaft. Noch vor der Pause setzte sich Schwechel am linken Strafraumeck durch und zog ab. Flach unten rechts schlug es ein. 2:0. Nach der Pause – Cramer hatte sieben Mal gewechselt und nur Dawid, Frederic Brill, Sergej Evljuskin und Luis Allmeroth spielten durch – traf Mogge dann zum Endstand. Der nächste Test steht bereits am Dienstag ab 18.30 Uhr beim Regionalligisten Stadtallendorf an. Bis zum 31. Januar sind noch Transfers möglich.

KSV-Aufstellung:

1. Halbzeit: Hartmann - Häuser, Allmeroth, Evljuskin, Brandner - Brill - Dawid, Schwechel, Bravo Sanchez, Mitrou - Schmeer

2. Halbzeit: Neumann - Najjar, Allmeroth, Evljuskin, Ziegler - Brill - Dawid, Baumgarten, Milloshaj, Voss - Mogge

Lesen Sie auch: KSV-Hessen-Fazit zur Winterpause: Vorn besser, hinten dicht

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.