Anpfiff Samstag, 14 Uhr

KSV Hessen gegen Stuttgart ohne Hartmann

Er fehlt erstmals in der Saison: Torhüter Niklas Hartmann. Foto: Hedler

Kassel. Trotz der angeschlagenen Lage des KSV Hessen geht es am Samstag ab 14 Uhr aufs Spielfeld im Auestadion. Zu Gast wird der VfB-Stuttgart sein.

Von den Nachrichten rund um die finanziellen Probleme des Vereins wollen sie sich nicht ablenken lassen. „Wir blenden das komplett aus. Es ist im Training kein Thema. Wir wollen weiter gute Leistungen auf dem Platz bringen. Und wir lassen uns die Saison, die wir geliefert haben, nicht kaputtmachen“, sagt Trainer Tobias Cramer vor dem Spiel des Fußball-Regionalligisten KSV Hessen Kassel gegen die U 23 des Zweitliga-Spitzenreiters VfB Stuttgart (Samstag, 14 Uhr, Auestadion).

Es ist ja auch nicht so, dass Cramer nicht eigene, ganz sportliche Probleme hätte. Das Derby in Offenbach hat Spuren hinterlassen. Heute fehlen den Gastgebern wahrscheinlich sechs Spieler. Und es gibt eine Premiere, die das Team nicht unbedingt braucht: Erstmals in dieser Saison wird Niklas Hartmann nicht das Löwen-Tor hüten. Der Schlussmann sah auf dem Bieberer Berg die fünfte Gelbe Karte, als er den Elfmeter verursachte, der schließlich zum 2:2-Ausgleich führt. Wer ihn vertritt, das wollte Cramer noch nicht verraten. Piotr Gorczyca und Valentin Kliebe stehen zur Wahl.

Ebenfalls gelbgesperrt ist Adrian Bravo Sanchez. Schwer trifft die Gastgeber auch der Ausfall von Sascha Korb, der in Offenbach das 1:0 erzielte, heute aber verletzt zusehen muss. Da mit Yasine Khadraoui ein weiterer Mittelfeldakteur (Rotsperre) nicht dabei ist, fehlen Cramer hier die Alternativen. Das ist aber noch nicht alles. Stürmer Tobias Damm ist wegen seiner Fußverletzung weiter nicht dabei. Und auch der Einsatz des angeschlagenen Innenverteidigers Henrik Giese ist stark gefährdet. Gegen den VfB, der sich in der Rückrunde aus dem Tabellenkeller gearbeitet hat, gelten Ausreden für Cramer trotzdem nicht. Er sagt: „Unser Motto lautet: Jetzt erst recht. Wir werden das wieder hinbekommen.“ (frz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.