Pokalspiel gegen Hannover am Sonntag ab 18.30 Uhr

Geschäft mit KSV-Trikots und Schals läuft so gut wie seit Jahren nicht mehr

KSV-Artikel sind in diesen Tagen sehr gefragt: Fan Carsten Römer (links) hat sich das aktuelle Trikot gekauft. Zusammen mit Sven Bertel, Geschäftsführer des Fan Point, präsentiert er das nagelneue KSV-Trikot zum Pokalspiel am Sonntag.

Kassel. Drei Jahre ist es her, dass sich Carsten Römer ein Trikot vom KSV Hessen Kassel gekauft hat. Seit den 1980er-Jahren ist der 42-Jährige aus Kassel Fan der Löwen.

„Ich habe alles miterlebt“, sagt Römer. Jetzt sei es wieder an der Zeit, sich ein neues Trikot seines Vereins anzuschaffen. „Wegen der Aufbruchstimmung“, sagt Römer. „Wegen der drei Hammerspiele hintereinander.“ Erst der HSV, dann die Kickers aus Offenbach und am Sonntag dann das Pokalspiel gegen Hannover 96. „Ich hoffe, dass wir das mit 2:1 gewinnen. Wir sind nicht chancenlos“, sagt Römer. „Dass die Mannschaft kämpfen und einen Rückstand aufholen kann, hat sie gegen Offenbach gezeigt.“

Und die Anhänger des KSV sind derzeit auch bereit, sich mit Trikots, Schals und anderen Artikeln auszustatten, um ihre Mannschaft zu unterstützen. „Wir verkaufen so viele Trikots wie in den vergangenen zwei Jahren nicht“, sagt Sven Bertel, Geschäftsführer des Fan Point am Friedrichsplatz. „Seit dem Sieg über Gießen im Hessenpokal spüren wir die Pokaleuphorie“, sagt Bertel.

Darüber hinaus sei die Grundstimmung gegenüber dem KSV sehr positiv geworden. „Die Leute fahren durch die Stadt und sehen die Plakate mit Kapitän Tobias Becker“, sagt Bertel. Der Slogan „Auf gehts Kassel, kämpfen und siegen“ kommt bei den Menschen offenbar an.

Wir berichten vom Pokalspiel des KSV gegen Hannover im Tickerund auf Kassel Live.

Anpfiff ist am Sonntag um 18.30 Uhr.

Der Verein habe beim Marketing auch aus alten Fehlern gelernt. Früher habe es erst im September die neuen Trikots des Vereins im Handel gegeben, sagt Bertel. Das ist jetzt anders: Die Fans können sich jetzt schon mit dem aktuellen Trikot für die just gestartete Saison einkleiden. Oder gar mit dem Trikot zum Pokalspiel, das seit Mittwoch im Handel ist und 64,95 Euro kostet.

Ein Pokal-Trikot haben sich Martin Kelber (46) und sein Sohn Marcel (20) aus Immenhausen noch nicht gekauft. Allerdings Schals zur Pokal-Begegnung, die sie in der Nordkurve tragen werden. Es wäre schön für die Region, wenn der KSV weiter sportlich an Bedeutung gewinne, sagt Martin Kelber. Wenn der KSV die erste Runde übersteht, schließen die KSV-Fans aus Immenhausen nicht aus, sich auch noch extra Trikots zuzulegen.

Von den rot-weiß-grünen Pokalschals sind 1000 Exemplare extra für die Partie zwischen Kassel und Hannover hergestellt worden. 15 Euro kostet solch ein Fan-Schal. Am Sonntag werden sie auch noch im Auestadion angeboten.

Apropos Auestadion: Nach Angaben von KSV-Geschäftsstellenleiter Torsten Pfennig soll es am Sonntag nicht erneut zu Bewirtungsengpässen wie beim Finale des Hessenpokals im Mai kommen. Damals hatte sich der Caterer bei 6300 Zuschauern „überrannt“ gefühlt. Für Getränke mussten die Zuschauer bis über eine halbe Stunde anstehen.

Um die 18.500 Zuschauer am Sonntag angemessen bewirten zu können, hätten der Caterer, die FAC-Events & Verleih GmbH, Krombacher und der KSV in Form von weiteren Bierwagen „deutlich aufgerüstet“, so Pfennig.

Lesen Sie auch: 

- KSV gegen Hannover: Nach 30 Jahren wieder ein volles Haus

 KSV gegen Hannover: Das sagen Spieler, Verantwortliche, Ehemalige

- Hannover-Trainer Frontzeck über Spiel gegen KSV: "Wissen, was uns erwartet"

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.