KSV-Spieler Nazif Hajdarovic wechselt ins Saarland

+
Wechselt nach Neunkirchen: Nazif Hajdarovic.

Kassel. Nazif Hajdarovic hat kurz vor dem Ende der Wechselfrist am Dienstag einen neuen Verein gefunden: Der 27-jährige, der am Freitag beim KSV Hessen wegen undiszipliniertem Verhalten suspendiert und dessen Vertrag schließlich aufgelöst wurde, wechselte ablösefrei.

Lesen Sie auch:

- KSV Hessen löst Vertrag mit Stürmer Hajdarovic auf

- Herpe geht nach Schwalmstadt - KSV Hessen holt keinen Ersatz

Sein neuer Arbeitgeber: Der saarländische Traditionsverein Borussia Neunkirchen. Der Stürmer unterschrieb beim Tabellenachten der Oberliga Südwest einen Vertrag bis zum 30. Juni 2013.

Die Region ist für Hajdarovic nicht unbekannt, denn er spielte vor seinen Engagements bei den Löwen und der Bayern-Reserve von 2004 bis 2009 beim 1. FC Saarbrücken, nur 25 Kilometer entfernt von Neunkirchen.

Dessen Präsident Giuseppe Ferraro begründete in einem Interview die Entscheidung: „Nazif wollte gern zurück zu seiner Familie ins Saarland. Die sportlichen Qualitäten des Spielers stehen außer Frage.“ (tor)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.