Dienstag sollen die Löwen gegen Offenbach spielen

Kein Fußball im Auestadion: KSV Hessen gegen Hoffenheim fällt aus

+
Die Zuschauerränge werden auch am Samstag leer bleiben.

Kassel. Die für den Samstag angesetzte Partie des Fußball-Regionalligisten KSV Hessen Kassel gegen die Reserve der TSG Hoffenheim wurde am Freitagnachmittag abgesagt.

Aktualisiert um 17.43 Uhr - Grund sind erneut die Platzverhältnisse im Auestadion. Stattdessen treten die Löwen ab 14 Uhr auf dem G-Platz gegen den Hessenligisten KSV Baunatal an. „Nach der Begutachtung der Spielfläche im Auestadion wurde das Spiel abgesagt“, heißt es in einer Pressemitteilung. 

Und weiter: „Das Sportamt der Stadt Kassel hat den Platz aufgrund der Wetterprognose, des erwarteten Nachtfrosts und des bestehenden Frostes im Unterboden gesperrt. Es ist zu befürchten, dass der Platz nach einem möglichen Spiel derart beschädigt würde, dass er für die nachfolgenden Spiele nicht wieder in einen ordnungsgemäßen und bespielbaren Zustand versetzt werden kann.“ 

Die Löwen warten damit weiter auf das erste Heimspiel im Jahr 2018. Bereits das Hessenderby vor zwei Wochen gegen Kickers Offenbach musste wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt werden. Diese Partie soll nun am kommenden Dienstag, 20. Februar, im Auestadion stattfinden (19.30 Uhr). Ob der Platz im Auestadion bis dahin aber dann in einem Zustand ist, der das zulässt, ist derzeit wohl mehr als fraglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.