Mink sehr zufrieden

KSV Hessen gewinnt Hallenturnier in Meschede

Meschede. Die Reise ins Sauerland hat sich gelohnt. Fußball-Regionalligist KSV Hessen Kassel hat das Veltins-Hallen-Masters in Meschede gewonnen.

Im Finale bezwangen die Löwen die U 23 von Fortuna Düsseldorf (Regionalliga West) mit 2:0 und strichen ein Preisgeld von 1500 Euro ein.

Logisch, das Matthias Mink sehr zufrieden war. „Wir waren im kompletten Turnierverlauf sehr engagiert. Wir hatten viel Spaß und sind mannschaftlich geschlossen aufgetreten“, fasste das KSV-Trainer die Leistung seiner Mannschaft zusammen. In der Dünnefeldhalle verloren die Nordhessen, bei denen Tobias Schlöffel den Kasten hütete, kein Spiel und schossen in der Vorrunde obendrein die meisten Tore - dafür gab’s dann noch eine zusätzliche Prämie.

So lief die Vorrunde für den KSV: Gegen das niederländische Team FC Groningen U 23 gewannen die Löwen 2:0, den KFC Uerdingen (Regionalliga West) besiegten sie 5:2, gegen eine Auswahl des Hochsauerlandkreises gab es ein 2:2, gegen Düsseldorf ein 3:1, und den Nord-Regionalligisten SV Meppen besiegte der KSV 4:0. Als souveräner Gruppenerster trafen die Kasseler dann im Endspiel auf den Gruppenzweiten, die U 23 von Fortuna Düsseldorf.

Aus dem Kader der Regionalliga-Mannschaft hatte Trainer Matthias Mink dieser Spieler dabei: Tobias Schlöffel, Kevin Rauhut, Steffen Friedrich, Nico Perrey, Sergej Evljuskin, Benjamin Girth, Mike Feigenspan, Nael Najjar, Marco Dawid und Yeon Woong Jung. (lip)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.