KSV Hessen auf Erfolgskurs: 4:0 gegen Zweibrücken

Zweibrücken. Die Erfolgsserie des KSV Hessen Kassel hält an. Am Samstag gelang mit dem ungefährdeten 4:0 (2:0)-Erfolg bei Regionalliga-Schlusslicht SVN Zweibrücken der fünfte Sieg in Serie.

Auch in der Südwestpfalz blieb Kassel ohne Gegentor. Kassel kontrollierte die Partie von Beginn an, setzte die Akzente, benötigte aber eine Unaufmerksamkeit der Gastgeber, die Mike Feigenspann zur 1:0-Führung nach 40 Minuten nutzte.

Drei Minuten später erhöhte Shqipon Bektasi nach einem Eckball auf 2:0. Nach der Roten Karte gegen SVN-Schlussmann Tyler Miller (Schiedsrichterbeleidigung) erhöhte Stefan Müller auf 3:0 (68.). Müller traf in der 83. Minute nach einer Ecke von Tino Schulze zum Endstand von 4:0. "Das war auch in der Höhe verdient", sagte Doppeltorschütze Stefan Müller.

von Andreas Danner

KSV Hessen Kassel gewinnt gegen SVN Zweibrücken 4:0

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.