KSV Hessen Kassel

Löwen spielen 0:0 in Pirmasens

+

Pirmasens. Die Bilanz fiel kurz und knapp aus: „Das 0:0 geht in Ordnung, aber wir haben schlecht gespielt“, urteilte am Samstagabend Trainer Matthias Mink.

Seine Regionalliga-Fußballer des KSV Hessen Kassel waren zuvor im Sportpark Husterhöhe beim FK Pirmasens nicht über ein torloses Unentschieden hinausgekommen.

In einer an Chancen nicht besonders reichen Partie hatte für den KSV in der ersten Halbzeit noch Ingmar Merle (20.) die beste Möglichkeit. Aus halblinker Position landete der Ball in der Torwartecke, aber eben nicht im Netz.

Auf schlechtem Rasen hinterließen die Löwen dabei insgesamt einen ganz ordentlichen Eindruck, nur Zählbares sprang leider nicht heraus. „Vor allem in der ersten Halbzeit waren wir spielbestimmend“, befand Mink.

Pirmasens selbst hätte in der 12. Minute beinahe die Chance zur Führung gehabt, als Kapitän Sebastian Reinert bereits am Kasseler Schlussmann Kevin Rauhut vorbei war, jedoch stürzte und davor wegen einer vermeintlichen Schwalbe sogar Gelb sah.

Fotos vom Spiel Pirmasens - KSV Hessen

In der zweiten Spielhälfte hatte Nico Perrey die größte Möglichkeit für den KSV: Nach einem seitlichen Freistoß kam der 20-Jährige per Kopfball zu seiner Chance, scheiterte jedoch am Pirmasenser Schlussmann. (sol)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.