Karten für vorherigen Termin behalten Gültigkeit

KSV Hessen: Der Hamburger SV kommt am 24. Juli zum Freundschaftsspiel

Kassel. Der Dino kommt – und jetzt ganz bestimmt. Das vor zwei Wochen abgesagte Freundschaftsspiel des Fußball-Regionalligisten KSV Hessen Kassel gegen den Bundesligisten Hamburger SV wird nun am 24. Juli, einem Freitag, nachgeholt.

Anpfiff im Kasseler Auestadion wird dann um 18.30 Uhr sein.

Ursprünglich sollte die Begegnung bereits am 26. Mai stattfinden. Da der Hamburger SV zu dieser Zeit aber in akuter Abstiegsgefahr gewesen ist, wurde die Begegnung kurzfristig auf einen späteren, unbestimmten Termin verschoben.

Aktualisiert am
Samstag um 10.56 Uhr.

Nun steht dieser Termin fest. Die bereits erworbenen Tickets behalten ihre Gültigkeit. Zudem hat der KSV den Vorverkauf für diese Testpartie wieder aufgenommen – in allen Vorverkaufsstellen und darüber hinaus im Internet (tickets.ksv-hessen.de). Wer bereits eine Karte erworben hat und am 24. Juli nun verhindert ist, kann das Ticket wieder zurückgeben. Bisher sind bereits 3800 Karten gekauft worden, erklärt KSV-Pressesprecher Torsten Pfennig.

Der Hamburger SV hatte sich unter Trainer Bruno Labbadia am vergangenen Montag durch einen Sieg in Karlsruhe in der Bundesliga halten können und den Sturz in die Zweitklassigkeit vermieden. Die Partie in Kassel fällt nun in die Vorbereitung für die neue Saison.

Das Spiel gegen den HSV hat für den KSV zur Folge, dass der für den 25. Juli vorgesehene Test gegen den SC Wiedenbrück ausfällt. Die für den 22. Juli angesetzte Partie gegen den KSV Baunatal ist auf den 21. Juli vorverlegt worden. Spielort: Hofgeismar.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.