Kantersieg zur Winterpause: KSV Hessen gewinnt gegen Bad Vilbel

+
Wurde eingewechselt und traf: Ingmar Merle.

Der KSV Hessen Kassel hat sich mit einem Kantersieg als Kampfansage an die Konkurrenz in die Winterpause verabschiedet.

Das 6:1 (4:0) gegen den heillos überforderten FV Bad Vilbel unterstrich: Wenn im kommenden Jahr der Aufstiegskampf in seine entscheidende Phase geht, dann sind die unter Trainer Tobias Damm weiter ungeschlagenen Kasseler voll dabei.

Selten ist ein Fußballspiel im Auestadion so schnell entschieden worden wie dieses. Denn eigentlich benötigt der KSV dafür nur vier Minuten. Und das kam so: Bei der ersten Ecke legt Nael Najjar den Ball zurück auf Adrian Bravo Sanchez irgendwo an der Außenlinie. Und was macht der? Betätigt sich als Kunstschütze. Zieht den Ball von der Linie Richtung Tor. Und der dreht sich. Und dreht. Und dreht. Und landet genau im Winkel. 1:0 in der 3. Minute. Und keine 60 Sekunden später 2:0. Ein Solo von Lukas Iksal wird zwar noch gestoppt, doch der Ball landet bei Alban Meha, der freistehend lässig einschiebt.

Nun ist ein 2:0 natürlich noch kein Freifahrtsschein zum Sieg. Aber wenn eine Mannschaft (der KSV) ihren energischen Sturmlauf einfach fortsetzt, und die andere (Bad Vilbel) eher schlecht als recht verteidigt, kaum aus der eigenen Hälfte kommt, dann ist die Richtung klar. Nach fünf Minuten heißt es dann auch bereits 3:0 auf der Anzeigetafel. Einziger Schönheitsfehler: Der Treffer ist noch gar nicht gefallen. Sechs Minuten und zwei Chancen durch Najjars Ecke und Sagliks Solo später ist es aber soweit. Nach einem Doppelpass mit Marco Dawid trifft Najjar von rechts (11.). Weil Saglik in der 20. Minute auf 4:0 erhöht, geht es endgültig nur noch um die Höhe des Löwen-Sieges. Alles über die Kräfteverhältnisse zeigt bei diesem Treffer die tolle Vorarbeit von Tim Philipp Brandner. Der Außenverteidiger spielt Vilbels Verteidiger auf der Grundlinie aus. Kein Wunder, das zu diesem Zeitpunkt die Zuschauer auf der Haupttribüne begeistert aufstehen, weil sie Kasseler sind.

Danach lassen es die Gastgeber ruhiger angehen. Gäste-Trainer Amir Mustafic wechselt frustriert Personal, stellt von Vier- auf Fünferkette um. Und tatsächlich: In der 42. Minute haben die Südhessen eine Torchance. Farid Affo schießt von links rechts vorbei.

Die Geschichte der zweiten Halbzeit ist dann schnell erzählt. In der 52. Minute drückt Saglik einen aufspringenden Ball mit dem Kopf über die Linie. Als die Gäste aus dem Nichts durch Maximilian Brauburger zu einem Treffer kommen (69.), da gibt der kurz zuvor eingewechselte Ingmar Merle im Gegenzug mit dem 6:1 die sofortige Antwort.

Dabei bleibt es. Und die Löwen-Fans können sich auf die zweite Saisonhälfte freuen. Ihre Mannschaft mischt wieder kräftig mit im Aufstiegskampf.

KSV Hessen Kassel - Bad Vilbel 6:1 (Endstand)

1. Halbzeit

2. Halbzeit

Kassel

4

2

Bad Vilbel

0

1

Tore: 1:0 Bravo Sanchez (3.), 2:0 Meha (4.), 3:0 Najjar (11.), 4:0 Saglik (20.), 5:0 Saglik (52.), 5:1 Brauburger (69.), 6:1 Merle (70.)

Zuschauer: 1600

Gelbe Karten: Brill / Dananovic

Der Ticker zum Nachlesen

+++ Wir verabschieden uns auch aus dem Auestadion, wünschen noch einen schönen Samstag und bis bald wieder hier im Liveticker bei den Löwen.

+++ Damit gehen die Löwen in die Winterpause und können Kräfte sammeln für den Restrundenstart und das Ziel Regionalliga-Aufstieg.

+++ Der KSV hat heute ein weiteres eindrucksvolles Statement abgeliefert und Bad Vilbel mit 6:1 bezwungen.

90. Minute: Die reguläre Spielzeit ist abgelaufen.

87. Minute: Doppelpass zwischen Bravo Sanchez und Najjar, doch dessen Abschluss aus kurzer Distanz pariert Sememy, der hier heute seinem Team weitere Gegentreffer erspart.

84. Minute: Und es gibt noch die erste Ecke für Bad Vilbel. Die bringt aber nichts ein.

83. Minute: 1600 Zuschauer sind heute offiziell im Auestadion.

82. Minute: Saglik versucht es von der Strafraumgrenze, verzieht aber, und der Ball geht links oben drüber.

80. Minute: Auch Bad Vilbel bringt mit Tiago einen neuen Mann, raus ist Atzberger.

80. Minute: Wechsel beim KSV, für Meha kommt Fischer.

79. Minute: Nochmal Bravo Sanchez, aber Sememy ist auf dem Posten.

76. Minute: Noch eine dicke Chance für Bad Vilbel, doch Zunker pariert Dogans Schuss aus kurzer Distanz.

75. Minute: Jetzt holt sich Brill noch die Gelbe Karte ab.

74. Minute: Der KSV hat das kurze Aufbäumen der Gäste wieder im Keim erstickt.

+++ Bad Vilbel ist jetzt etwas mutiger, allerdings kommt dieser Sinneswandel etwas zu spät.

+++ Erst erzielt Brauburger das 1:5 und fast im Gegenzug drückt Merle den Ball zum 6:1 über die Linie.

70. Minute: Toooooooooooooooooooooooooor für den KSV

69. Minute: Das nicht mehr für möglich gehaltene: Bad Vilbel trifft zum 1:5.

68. Minute: Erst mit einem Pass die Chance eingeleitet, dann knapp vergeben: Bravo Sanchez bietet heute eine richtig starke Leistung.

66. Minute: Doppelwechsel beim KSV: Merle und Mogge kommen für Dawid und Iksal.

64. Minute: Saglik hat das 6:0 auf dem Fuß, sein Konterlauf wird aber noch gestoppt.

64. Minute: Die Gäste zeigen, dass sie auch den Ball laufen lassen können - auch, weil die Löwen es etwas mehr zulassen.

62. Minute: Bad Vilbel versucht es hin und wieder mit langen Ballen, die kann aber die KSV-Defensive entspannt ablaufen.

60. Minute: Jetzt musste KSV-Torwart Zunker mal aus seinem Kasten, hat aber souverän an der Seitenauslinie geklärt.

58. Minute: Es spielt sich viel im Mittelfeld ab, wenig Aktionen vor den Toren.

56. Minute: Der KSV macht hier weiter das Spiel, Bad Vilbel schaut nur hinterher.

53. Minute: Bad Vilbel wechselt zum zweiten Mal, für Affo kommt Cichutek.

+++ Ecke Bravo Sanchez, der Ball tippt einmal im Strafraum auf, und Saglik nickt mit dem Kopf ein.

52. Minute: Tooooooooooooooooooooooooooooor für den KSV.

51. Minute: Bad Vilbel hat etwas mehr Ballbesitz als in der ersten Halbzeit, aber wirklich nur etwas mehr.

50. Minute: Schöne Kombination über Najjar und Dawid, aber im letzten Moment gestoppt.

49. Minute: Wieder Freistoß von Meha, der wieder in die Mauer geht.

+++ Personell hat es keine Änderungen gegeben.

+++ Es hat angefangen zu regnen, der Platz wird immer glitschiger.

+++ Die Mannschaften sind zurück auf dem Feld.

+++ Das war die erste Halbzeit im Auestadion. Wir melden uns zu Beginn des zweiten Durchgangs zurück.

43. Minute: Jetzt kommt sogar die Sonne über dem Auestadion heraus, es stimmt also nicht nur die Leistung des KSV.

42. Minute: Und dann wahrhaftig die erste Chance der Gäste, doch Affo zieht aus linker Position am rechten Pfosten vorbei.

41. Minute: Gleich ist Halbzeit, das Fazit können wir aber schonmal ziehen: Die Löwen dominieren hier heute nach Belieben, bis auf zwei Strafraumausflüge hatte Bad Vilbel nichts zu bieten.

39. Minute: Mittlerweile dürfte das Eckenverhältnis fast bei 10:0 für den KSV liegen.

38. Minute: Freistoß Meha, aber Keeper Sememy pariert überragend. Der Ball hat ohne Ende geflattet, aus mehr als 30 Metern.

36. Minute: Derzeit plätschert das Spiel ein wenig dahin, der KSV hat auch zwei Gänge zurückgeschaltet.

35. Minute: Dawid verpasst einen langen Ball von Bravo Sanchez.

33. Minute: Bad Vilbel konzentriert sich jetzt etwas mehr auf die Defensive, ganz so einfach ist es für den KSV nicht mehr.

32. Minute: Erster Wechsel bei den Gästen, Huwa ersetzt Dananovic.

31. Minute: Langer Ball von Meha, der aber Bravo Samnchez nicht erreicht.

30. Minute: Freistoß für die Löwen, der von Vilbels Keeper zur Ecke gefaustet wird.

28. Minute: Es gab kurz den Ansatz einer Rudelbildung, in dessen Folge KSV-Kapitän Dananovic die Gelbe Karte sah.

25. Minute: Bad Vilbel lässt jetzt sogar mal ein bisschen den Ball zirkulieren, kaum zu glauben.

+++ Und noch eine dritte hinterher, die aber allesamt nichts einbringen.

23. Minute: Gleich zwei Ecken für den KSV.

+++ Das Tor gehört eigentlich zu 80 Prozent Brandner, dessen tolle Einzelleistung über links schließlich Saglik in der Mitte verwertet.

20. Minute: Tooooooooooooooooooooooooooor für den KSV.

18. Minute: Meha trifft leider nur die Mauer.

+++ Die Löwen haben heute unfassbar viel Platz, jetzt Freistoß aus 20 Metern.

16. Minute: Nächste dicke Chance: Bravo Sanchez flankt auf Dawid, doch der Ball geht knapp vorbei, weil Gäste-Keeper Sememy noch dran ist.

15. Minute: Nach einer Viertelstunde ist hier eigentlich schon alles klar. Es passt einfach alles beim KSV.

14. Minute: Traumpass von Bravo Sanchez, aber Dawid steht im Abseits.

+++ Da ist das 3:0: Meha leitet den Angriff ein, Najjar spielt mit Dawid Doppelpass und schiebt über rechts ein.

11. Minute: Toooooooooooooooooooooooooooor für die Löwen

+++ Die Gäste sind überall, aber nicht auf dem Platz.

10. Minute: Super Kombination: Meha, Saglik, Bravo Sanchez - und am Ende vergibt Meha völlig frei.

+++ Der KSV ist super aggressiv und lässt so gar nichts zu.

8. Minute: Bad Vilbels Keeper Sememy klärt die Ecke auf der Linie.

+++ Wenn Bad Vilbel weiter so tief stehen bleibt, wird das hier zweistellig. Nächste Ecke...

+++ Kurioses am Rande: Soeben meldete die Anzeigentafel im Auestadion 3:0. Eine Vorhersage?

+++ Was für ein Auftakt der Löwen: Erst zirkelt Adrian Bravo Sanchez den Ball nach einer kurz ausgeführten Ecke ins Netz, dann nutzt Meha die Chance zum 2:0, nachdem Iksal zuvor noch gescheitert war. Er traf aus halbrechter Position.

4. Minute: Tooooooooooooooooooooooooooooor für den KSV.

3. Minute: Toooooooooooooooooooooooooooor für den KSV.

3. Minute: Erste Ecke für die Löwen.

1. Minute: Der KSV setzt sich gleich in der gegnerischen Hälfte fest, Bad Vilbel steht sehr tief.

+++ Das Spiel läuft.

+++ Die Mannschaften kommen aufs Feld, gleich kann es losgehen.

+++ Der Rasen ist zwar nass, aber es regnet nicht. Dafür gibt es sogar ein paar kleine Wolkenlücken.

+++ Heute geht es darum, das Jahr erfolgreich abzuschließen und eventuell nochmal auf Ausrutscher der Topteams zu hoffen.

+++ Im Auestadion bietet sich ein gewohntes Bild, es werden so gut 1000 Zuschauer da sein.

+++ Überraschend ist, dass beim KSV Sebastian Schmeer in der Aufstellung fehlt. Noch haben wir keine Infos, warum er nicht dabei ist.

+++ Schiedsrichter der Partie ist Joshua Herbert aus Nüsttal.

+++ Bad Vilbel spielt mit Sememy, Tochihara, Dogan, Dananovic, Brauburger, Knauer, Bauscher, Atzberger, Saso, Alik und Affo. Auf der Bank sitzen Dolovac, Railean, Cichutek, Maksumic, Huwa und Tiago.

+++ Und hier sind die Aufstellungen: Der KSV Hessen spielt mit Zunker, Mißbach, Bravo Sanchez, Brill, Evljuskin, Meha, Brandner, Dawid, Saglik, Iksal, Najjar. Auf der Bank sitzen Groeteke, Schneider, Fischer, Mogge, Schwechel, Durna und Merle.

+++ Hallo und herzlich willkommen aus dem Auestadion. Das letzte Spiel vor der Winterpause steht an, heute ist der FV Bad Vilbel zu Gast.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.