KSV hofft gegen Idar-Oberstein auf gute Kulisse

Kassel. Zum Abschluss der Hinrunde in der Fußball-Regionalliga Südwest rechnet der KSV Hessen Kassel noch einmal mit einer ordentlichen Kulisse im Kasseler Auestadion. 4000 Anhänger werden laut Pressesprecher Torsten Pfennig erwartet, wenn es heute ab 14 Uhr gegen den SC Idar-Oberstein geht.

Was Pfennig so zuversichtlich stimmt: Der Verein hat im Vorfeld 2000 Freikarten an Schul- und Vereinsgruppen verteilt.

Im letzten Heimspiel des Jahres geht es für die Löwen darum, den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten und Rang drei zu behaupten. Mit einem Sieg könnte zudem die ordentliche Heimbilanz weiter aufgebessert werden. In neun Partien vor eigenem Publikum holte der KSV bisher 17 Zähler. In der Heim-Tabelle belegen die Löwen Rang vier hinter Hoffenheim II, Waldhof Mannheim und Großaspach. (hag)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.