Fußball-Regionalligist steht im Halbfinale

Kommentar zum KSV-Erfolg in Offenbach: Besonderer KSV-Moment

Florian Hagemann über den KSV Hessen

Der KSV Hessen Kassel steht nach dem 1:0 gegen Kickers Offenbach im Halbfinale des Hessenpokals. Dieser Erfolg könnte Signalwirkung haben, meint Sportredakteur Florian Hagemann.

Es war lange Zeit nicht ganz klar, wohin der Weg dieser neu formierten Mannschaft des KSV Hessen führen würde. Das Team zeigte bisher in Ansätzen, dass es ein gewisses Talent hat und dass es gewillt ist, sich zu entwickeln unter einem Trainer, der sehr konzeptionell arbeitet. Intern heißt es schon seit einiger Zeit, dass diese Löwen durchaus das Zeug dazu haben, wieder mehr zu erreichen als nur einen Platz im Niemandsland der Tabelle - wenn sie die Zeit bekommen, Erfahrungen zu sammeln, Rückschläge zu verarbeiten und sich zu finden.

Nach außen aber fehlte das gewisse Etwas, der besondere KSV-Moment - fernab zweier beachtlicher Siege in der Hinrunde gegen die Spitzenteams Elversberg und Saarbrücken, die aber kaum nachhallten.

Nun aber gab es diesen besonderen KSV-Augenblick: Das 1:0 in Offenbach kommt als Resultat sehr unspektakulär daher. In Wahrheit war dieses 1:0 aber das Ergebnis einer beeindruckenden Löwen-Leistung, bei der alles passte: das Kämpferische, über weite Strecken das Spielerische, der Einsatz vor allem in der höchst emotionalen Schlussphase gegen einen Gegner aus Südhessen, der ewig nicht mehr gegen einen Ligakonkurrenten verloren hatte.

Die Reaktionen der KSV-Fans auf dem Bieberer Berg und im Internet zeigen, dass sich dieses 1:0 eignet, es als genau das Zeichen zu werten, das es brauchte, um an diese Mannschaft zu glauben. Sie hat deutlich gemacht: Seht her, wir können was, wir sind eine Einheit, wir wachsen. Jetzt muss diese Mannschaft nur noch beständiger werden. Dann könnten tatsächlich wieder bessere Zeiten anbrechen.

Lesen Sie auch:

KSV Hessen gewinnt im Pokal gegen Offenbach

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.