KSV: 17-jähriger Trümner verstärkt die Löwen

Benjamin Trümner

Kassel. Verstärkung für das Team des Fußball-Regionalligisten KSV Hessen Kassel. Der Neue kommt dabei aus den eigenen Reihen und heißt Benjamin Trümner.

Der 17-Jährige spielte bisher für die U 19 der Löwen in der Hessenliga und gilt deutschlandweit als eines der größten Talente seines Jahrgangs (1995). Im Herbst hatte der Mittelfeldspieler, der im vergangenen Sommer aus der Jugend des SC Neukirchen zum KSV gewechselt war, seinen ersten Einsatz in der U-18-Nationalmannschaft unter Horst Hrubesch. Seitdem ist er auch von den Nachwuchsabteilungen vieler Bundesligisten umworben.

KSV-Trainer Uwe Wolf wollte ihn bereits in der Hinrunde in sein Team integrieren, allerdings ließen dies die Verbandsstatuten nicht zu. Jetzt hat Trümner laut Wolf auch eine Spielgenehmigung für die Regionalliga. Der Coach will das Talent, das im Mai 18 Jahre alt wird, behutsam aufbauen. Beim Sunexpresscup am Sonntag wird Trümner im Löwen-Kader stehen und die Rückennummer 16 tragen. Die soll er auch für die gesamte Rückrunde bekommen. Dass der Mittelfeldspieler aus der Schwalm sich vorher doch noch einem anderen Verein anschließt, glaubt Wolf nicht. Trümner habe zuletzt immer betont, in Kassel bleiben zu wollen. Sein Vertrag beim KSV läuft bis Ende Juni dieses Jahres. Derzeit macht Trümner parallel zum Fußball noch sein Fachabitur. (hag)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.