Vertrag für zwei Jahre

KSV Hessen holt Torwart Schunke aus Paderborn

Die Eckfahne des KSV Hessen Kassel.
+
Die Eckfahne des KSV Hessen Kassel.

Die Planungen des Fußball-Regionalligisten KSV Hessen Kassel auf der Torwartposition für die kommende Saison sind abgeschlossen.

Kassel – Mit Moritz Schunke kehrt ein Spieler zu den Löwen zurück, der bis 2018 in der eigenen Jugend aktiv war, dann in die Nachwuchsabteilung des SC Paderborn wechselte. Der 19-Jährige ist neben Nicolas Gröteke und Maximilian Zunker nun der dritte Torhüter im Kader und schließt die Lücke, die Jonas Labonte mit seinem Wechsel zum KSV Baunatal aufgemacht hat.

„Wir freuen uns, mit Moritz einen jungen, regionalen und talentierten Torhüter zu bekommen. Er wird den Konkurrenzkampf im Tor erhöhen“, sagt der Sportliche Leiter Jörg Müller. Schunke selbst ist „stolz, wieder zum KSV Hessen Kassel zurückzukommen. Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung in der Regionalliga.“ (Maximilian Bülau)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.