Trainerfrage weiterhin offen 

KSV Hessen: Jörg Müller wird Sportlicher Leiter

+
Rückkehr zu den Löwen: Jörg Müller wird Sportlicher Leiter beim Hessenligisten KSV Hessen Kassel. 

Er wird wieder ein Löwe. Jörg Müller, zuletzt Trainer des Verbandsligisten SV Kaufungen, kehrt zum KSV Hessen Kassel zurück. Allerdings nicht als Trainer. 

Für diesen Posten war Müller, der die Löwen von 1998 bis 2000 in den Jahren des Neuanfangs schon einmal als Trainer führte, einer der Favoriten. Nun steht fest: Müller, einst auch Spieler beim KSV mit Erfahrung in der Zweiten Liga, wird Sportlicher Leiter.

„Wir gewinnen für den weiteren Strukturaufbau unseres Vereins einen echten Löwen, der die Region kennt, der die Jungs weiterentwickelt und zu Höchstleistungen motiviert und zudem unser Trainerteam unterstützen wird.“ Das sagen in der Pressemitteilung des Vereins der Aufsichtsrats-Vorsitzende Enrico Gaede und Vorstand Jens Rose.

Immer noch unklar, wer Cheftrainer wird 

Müller war in der Vergangenheit häufig in der Jugendarbeit tätig, unter anderem beim SC Paderborn. Dort hat er bereits mit Steffen Friedrich zusammengearbeitet, der ihm nun als Teammanager zur Seite steht. Gut möglich, dass der KSV sein Personal im strukturellen Bereich noch weiter verstärken wird. Auch Mario Deppe, derzeit Trainer in Sand, scheint da eine weitere Alternative.

Bleibt die Frage, wer denn nun am kommenden Donnerstag die Mannschaft als Cheftrainer begrüßen wird. Ein Wunschkandidat hat den Löwen offenbar abgesagt. Es wäre ein alter Bekannter gewesen – und doch eine Überraschung. Die Löwen hatten ihre Fühler nach Jan Fießer ausgestreckt. 

Der 32-Jährige bestritt zwischen 2006 und 2008 insgesamt 61 Spiele für Kassel. Zuletzt trainierte er die U 17 von Eintracht Frankfurt. Nach Informationen unserer Zeitung stand eine Einigung bevor, ehe Fießer dem Klub doch noch eine Absage erteilte. Am Montag sollen beim KSV Gespräche mit weiteren Kandidaten geführt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.