Kantersieg gegen den Frust: KSV Hessen gewinnt 6:0 gegen Griesheim

+

Das war ein Spiel für den Frustabbau. Drei Tage nach dem späten 2:2 in Dreieich hat der KSV Hessen Kassel beim 6:0 (2:0)-Kantersieg gegen Viktoria Griesheim einiges für sein Selbstbewusstsein getan.

Die Gastgeber überzeugten mit vielen schönen Offensivaktionen, hätten tatsächlich noch wesentlich höher gewinnen können gegen einen Gast, der allerdings auch erschreckend harmlos auftrat und keine einzige Torchance zustande brachte.

Wieviel einfacher, wieviel schöner manches sein könnte für die Löwen in dieser so missratenen Saison zeigte die furiose Anfangsphase. In der ersten Viertelstunde spielte der KSV seinen Gegner komplett an die Wand. Griesheim kam kaum aus der eigenen Hälfte, eigentlich sogar kaum aus dem eigenen Strafraum.

Nach nur acht Minuten stand es 2:0. Den Auftakt machte Alban Meha, der nach einem schönen Angriff halbrechts im Strafraum frei zum Schuss kam und souverän am linken Pfosten einschoss (4.).

Meha hatte in dieser Szene noch den Pass auf Sebastian Schmeer angetäuscht. Der Stürmer, für den angeschlagenen Mahir Saglik in der Startformation, beendete seine seit dem vierten Spieltag andauernde Flaute dann vier Minuten später mit einem trockenen Flachschuss. Es hätte für die Gäste sogar sehr schnell noch schlimmer kommen können, denn Adrian Bravo Sanchez und erneut Schmeer hätten schnell den dritten Treffer nachlegen können.

Wenn es etwas auszusetzen gab am Spiel der Löwen, dann war es in der Folge einmal mehr die Chancenverwertung. Vor allem Nael Najjar und Marco Dawid auf der rechten Seiten leiteten reihenweise gute Angriffe ein. Beispielhaft die Phase zwischen der 36. und 39. Minute: Meha zieht ab, Fußabwehr Paul Jivan. Frederic Brill scheitert an Griesheims starkem Torhüter, doch Lukas Iksal kommt zum Nachschuss - auf der Linie geklärt. Noch einmal kommt Meha über rechts - wieder ist Jivan mit dem Fuß da, rettet.

Und klar, bei dem, was die Löwen und ihre Fans schon alles erlebt haben, sind noch Zweifel da zur Pause.

Doch diesmal lässt der KSV nicht nach. Er legt nach. Und wie. Auch die zweite Hälfte beginnt mit einem schnelle Tor. Dawid erzielt es nach schönem Zusammenspiel mit Iksal. Der Widerstand der harmlosen Gäste ist damit endgültig gebrochen. Die Kasseler kommen nun immer häufiger über den linken Flügel, erspielen sich Chance um Chance. Bravo Sanchez erhöht nach schöner Vorarbeit von Tim Philipp Brander auf 4:0 (61.), der gerade eingewechselte Nasuf Zukorlic lässt den fünften Treffer folgen (64.). Den Schlusspunkt setzte dann Mahir Saglik, der in der 69. Minute für Schmeer gekommen war - und natürlich nicht torlos bleiben wollte. Sein 6:0 in der 86. Minute rundete den Kantersieg gegen den Frust ab.

KSV Hessen gewinnt 6:0 gegen Griesheim - die Bilder

KSV Hessen gewinnt 6:0 gegen Griesheim
 © Christian Hedler
KSV Hessen gewinnt 6:0 gegen Griesheim
 © Christian Hedler
KSV Hessen gewinnt 6:0 gegen Griesheim
 © Christian Hedler
KSV Hessen gewinnt 6:0 gegen Griesheim
 © Christian Hedler
KSV Hessen gewinnt 6:0 gegen Griesheim
 © Christian Hedler
KSV Hessen gewinnt 6:0 gegen Griesheim
 © Christian Hedler
KSV Hessen gewinnt 6:0 gegen Griesheim
 © Christian Hedler
KSV Hessen gewinnt 6:0 gegen Griesheim
 © Christian Hedler
KSV Hessen gewinnt 6:0 gegen Griesheim
 © Christian Hedler
KSV Hessen gewinnt 6:0 gegen Griesheim
 © Christian Hedler
KSV Hessen gewinnt 6:0 gegen Griesheim
 © Christian Hedler
KSV Hessen gewinnt 6:0 gegen Griesheim
 © Christian Hedler
KSV Hessen gewinnt 6:0 gegen Griesheim
 © Christian Hedler
KSV Hessen gewinnt 6:0 gegen Griesheim
 © Christian Hedler
KSV Hessen gewinnt 6:0 gegen Griesheim
 © Christian Hedler
KSV Hessen gewinnt 6:0 gegen Griesheim
 © Christian Hedler
KSV Hessen gewinnt 6:0 gegen Griesheim
 © Christian Hedler
KSV Hessen gewinnt 6:0 gegen Griesheim
 © Christian Hedler
KSV Hessen gewinnt 6:0 gegen Griesheim
 © Christian Hedler
KSV Hessen gewinnt 6:0 gegen Griesheim
 © Christian Hedler
KSV Hessen gewinnt 6:0 gegen Griesheim
 © Christian Hedler
KSV Hessen gewinnt 6:0 gegen Griesheim
 © Christian Hedler
KSV Hessen gewinnt 6:0 gegen Griesheim
 © Christian Hedler
KSV Hessen gewinnt 6:0 gegen Griesheim
 © Christian Hedler
KSV Hessen gewinnt 6:0 gegen Griesheim
 © Christian Hedler
KSV Hessen gewinnt 6:0 gegen Griesheim
 © Christian Hedler
KSV Hessen gewinnt 6:0 gegen Griesheim
 © Christian Hedler
KSV Hessen gewinnt 6:0 gegen Griesheim
 © Christian Hedler
KSV Hessen gewinnt 6:0 gegen Griesheim
 © Christian Hedler

Statistik: So hat der KSV Hessen gespielt

KSV Hessen: Zunker - Najjar, Mißbach, Evljuskin, Brandner - Dawid, Meha (80. Durna), Bravo Sanchez, Iksal (62. Zukorlic) - Schmeer (69. Saglik)

Victoria Griesheim : Jivan - Bender (62. Laguenaoui), Kern, Windeck, Schumacher - Volk, Houdek - El Fahfouhy, Paraschiv (69. Petrone), Kazimi - Stork (66. Donkov)

SR: Vogel (Flörsheim)

Zuschauer: 1100

Tore: 1:0 Meha (4.), 2:0 Schmeer (8.), 3:0 Dawid (48.), 4:0 Bravo Sanchez (61.), 5:0 Zukorlic (64.), 6:0 Saglik (86.)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.