Fazit nach der Hinrunde

KSV-Spieler in der Einzelkritik: Zu viele hinter den Erwartungen

+
Tabellenletzter nach der Hinrunde: Nach gutem Start konnte der KSV Hessen Kassel seit elf Ligaspielen nicht mehr gewinnen. Im Bild die KSV-Spieler (von links) Frederic Brill, Lucas Albrecht und Marco Dawid.

Kassel. Mit der Niederlage bei Eintracht Stadtallendorf hat der KSV Hessen Kassel die Hinrunde der Fußball-Regionalliga Südwest beendet. Wir haben die Spieler zur Saisonhälfte bewertet.

Mit minus neun Punkten sind die Löwen aufgrund des Insolvenzverfahrens in die Saison gestartet, nach 18 Spielen stehen sie weiterhin am Tabellenende – mit nun zehn Zählern auf der Habenseite. Das gibt uns Zeit einmal zurückzublicken auf die Leistung der Mannschaft von Trainer Tobias Cramer. Wer hat überzeugt, bei wem gibt es noch Luft nach oben und wer blieb bislang hinter den Erwartungen zurück? 

In unserer Einzelkritik der Hinrunde bewerten wir jeden KSV-Spieler, außerdem gibt es in der gewohnten Teamstatistik noch einmal alle Zahlen auf einen Blick. Dauerbrenner ist übrigens Adrian Bravo Sanchez, der bei allen 18 Spielen auf dem Platz stand. Auf die meisten Minuten kommen Niklas Hartmann und Frederic Brill (je 1530).

KSV-Spieler in der Einzelkritik: Zu viele hinter den Erwartungen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.